Waltenschwil

Generalversammlung gemischter Chor Waltenschwil

megaphoneaus WaltenschwilWaltenschwil
..

Neue Mitglieder und ein neues Vorstandsmitglied.

An der 37. GV des Gemischten Chors Waltenschwil begrüsst Präsidentin Regula Müller im Restaurant Dorfstube Waltenschwil 40 Vereinsmitglieder. Linda Lutz und Sonja Stocker werden als Neumitglieder willkommen geheissen. Im Vorstand ersetzt Regina Bressan die austretende Claire Fiechter. Ihr wird für ihr langjähriges Wirken im Vorstand herzlich gedankt. Sie hat viel Herzblut in ihre diversen Aufgaben gesteckt. Die Vereinschronik mit den Fotobüchern hat Claire Fiechter besonders umsichtig und liebevoll betreut. Ein Anliegen ist ihr die reibungslose Organisation des legendären Zmorgebüffets anlässlich des Probesonntags für Chor und Orchester gewesen. Während einigen Jahren hat sie den Vorverkauf für die Adventskonzerte betreut und Organisatorisches im Hintergrund wahrgenommen.

Mit der musikalischen Feier eines Gottesdienstes in der Reformierten Kirche Kölliken haben die Sängerinnen und Sänger - wie schon ein Jahr zuvor - das neue Vereinsjahr eröffnet. Insgesamt fünfmal ist der Chor für die musikalische Gestaltung der Gottesdienste in der Kirche Waltenschwil verantwortlich gewesen. Ein herausragendes Erlebnis ist jeweils der Gospelgottesdienst an Pfingsten mit dem versierten Pianisten Alois Bürger und der bekannten Solistin Elka Albertoe. Die Vorbereitung auf die Teilnahme am Schweizer Gesangsfest in Weinfelden hat im ersten Halbjahr viel Zeit und Aufwand in Anspruch genommen. Unter der professionellen Leitung von Dirigent Fritz Berger hat sich der Chor auf deutsch, französisch und tschechisch an anspruchsvolle musikalische Herausforderungen gewagt. Beim Bewertungsgespräch sind die genussvolle Darbietung, der ausgewogene Chorklang und die auswendig gesungenen Vorträge besonders hervorgehoben worden. Das wiederum begeisternde Adventskonzert hat im Zeichen von Franz Schubert und Johann Christian Bach gestanden. Einmal mehr ist es Fritz Berger gelungen, den Laienchor, seine Schulklasse, ein Ad-hoc-Orchester und international bekannte Musiker zu einer harmonischen Einheit zu formen. Bereits sind die Verantwortlichen dabei im Haydn-Jahr geeignete Werke für ein weiteres ansprechendes Konzertprogramm zu finden.

Ist die Freude am gemeinsamen Singen erst einmal geweckt, lässt sie nicht mehr los. Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen. Die Proben finden jeweils am Dienstag von 19.30 - 21.30 Uhr in der Bannegghalle Waltenschwil statt. (Mma)

Meistgesehen

Artboard 1