Auf den Tag genau nach einem Jahr der Gründung fand am 1. November. Aus einer Idee an einem fröhlichen Abend ist ein aktiver Verein mit 60 Mitgliedern entstanden. Es ist schon erstaunlich, was mit einer gemeinsamen Idee und dem Willen etwas zu bewegen, erreicht kann. 

Der Präsident Jürg Bauer durfte neben dem Vorstand 30 Mitglieder im Restaurant Sonnenberg begrüssen. Zuerst wurden die Gründungs- und gleichzeitig Vorstandsmitglieder vorgestellt. Neben dem Präsidenten wirken Rita Böck als Vizepräsidentin, Bruno Baumann als Kassier, Bruno Schuler als Ressortchef Anlässe, Annemarie Brack als Aktuarin und Daniel Itten als Ressortchef Öffentlichkeitsarbeit. In einem kurzen Rückblick wurden die Höhepunkte des abgelaufenen Jahrs beleuchtet. So haben die Umsetzer an der Eröffnung der Mühlimatt Turnhalle einen Stand und am kantonalen Turnfest erfolgreich eine Bar betrieben. Mit dem Tessinerabend im September wurde sicher ein Markstein im gesellschaftlichen Dorfleben in Lauffohr gesetzt. Wie in den Statuten festgehalten, wird ein Teil des Gewinns jeweils für einen gemeinnützigen Zweck verwendet.

Die ordentlichen Geschäfte wurden zügig abgewickelt. In einer kurzen Vorschau wies der Präsident auf die nächsten Aktivitäten hin. Die Umsetzer werden an der Gewerbeausstellung im Oktober 2012 und am Stadtfest 2013 eine Wirtschaft betreiben. Man darf auf die verschiedenen Ideen gespannt sein. Anschliessend an die Generalversammlung durften die Mitglieder den Abend  bei einem Apero mit Imbiss gemütlich ausklingen lassen. Ganz nach dem Motto der Umsetzer: Das gesellige Zusammensein ist oberstes Gebot. Weitere Infos zum Verein sind unter umsetzer-brugg.ch abrufbar.