Berikon

Generalversammlung des Tenniclubs Mutschellen

megaphoneLeserbeitrag aus BerikonBerikon
..

Der weitere Mitgliederzuwachs, ein positiver Kassenbericht sowie die bevorstehende 40 Jahr-Feier bildeten die Kernpunkte der 39. Generalversammlung.

Präsident Hans Albisser durfte 52 Mitglieder zur ordentlichen 39. Generalversammlung des Tennisclub Mutschellen begrüssen. In seinem Jahresbericht liess er das vergangene Vereinsjahr nochmals Revue passieren. Begonnen hatte dieses bereits wie immer im Januar mit dem Winter-Turnier. Mit der Platzeröffnung am 26. April wurde offiziell in die Saison gestartet. Eine grosse Tradition besitzen der alljährliche Frühlingsausflug und die im Herbst stattfindende Kulturreise. Beide Anlässe wurden auch dieses Mal wieder von vielen Mitgliedern benutzt um die Geselligkeit zu fördern. Den Abschluss der Saison bildete wie immer der Chlaushöck und das Chlaus-Turnier.

Durch Interclubchef Albin Koller wurden folgende Ergebnisse der verschiedenen Mannschaften vermeldet. Die erste Mannschaft der Herren konnte den Ligaerhalt nicht verteidigen und musste nach der Abstiegsrunde den Gang in die 3. Liga in Kauf nehmen. Das Team Jung-Senioren Herren gewann ihre Gruppe mit grossem Vorsprung. Die neu gebildete Equipe Senioren Herren beendete die IC Meisterschaft auf Gruppenrang 3. Das Team 3. Liga Damen mit belegte in ihrer Gruppe leider nur den letzten Platz, somit gibt es mindestens Verbessungspotential.
Dank der weiterhin tollen Nachwuchsarbeit der Juniorenabteilung konnten wieder 3 Teams zum Interclubwettbewerb angemeldet werden, zwei Knabenmannschaften sowie ein Mädchenteam.

Dank der grossen Teilnehmerzahl konnte durch Spielleiter Walter Mittelholzer eine komplette Round Robin mit anschliessendem Aufstieg ins
Wettkampftableau in allen Kategorien organisiert werden. Clubmeister(in) im Einzel wurden Luca Barro und Victoria Binder, im Doppel Max Eppenberger / Peter Glaus sowie Priscilla Albisser / Ruth Wechsler. Bei den Junioren gewann erstmals Nicolas Huber.


Kassier Max Eppenberger war krankheitsbedingt leider abwesend. Deshalb durfte Hans Albisser wiederum eine gut ausgefallene Jahresrechnung präsentieren. Dank einer vorbildlichen Kostenkontrolle wurde ein kleiner Gewinn erzielt. Revisor Peter Glaus beantragte der GV die Jahresrechnung in der vorliegenden Form zu genehmigen und dem Vorstand für die Geschäftsführung 2009 Décharge zu erteilen, was einstimmig gutgeheissen wurde.

Spielleiter und Vizeprasident Walter Mittelholzer trat nach 7 Jahren von seinen Ämtern zurück. Als neuer Spielleiter wurde Frank Nagel aus Oberrohrdorf gewählt. Das Amt des Vizepräsidenten übernimmt Max Eppenberger. Beide wurden, wie das bestehende Vorstandsteam, einstimmig gewählt bezw. wieder gewählt.

2010 wird der TC Mutschellen sein 40 jähriges Bestehen feiern können. Für diesen Anlass sind verschiedene Aktionen geplant, welche jeweils der Aktualität entsprechend veröffentlicht werden.

Die Schnupper-Mitgliedschaft für einen Monat oder für eine ganze Saison war wieder ein voller Erfolg, konnten doch durch dieses spezielle Angebot einige neue Mitglieder gewonnen werden. Es wurde beschlossen, dieses Angebot auch 2010 aufrecht zu erhalten. Weitere Informationen sind zu finden unter www.tcmutschellen.ch.

Walter Mittelholzer, Vizepräsident

Meistgesehen

Artboard 1