Letztmals in dieser Funktion begrüsste Präsident, Bruno Näf, 28 Mitglieder und Ehrenmitglieder im Rest. „Freihof“ in Rupperswil zur 50. Generalversammlung.

Er konnte auf ein abwechslungsreiches Vereinsjahr zurückblicken. Neben den wöchentlichen Trainings in der Turnhalle oder - bei schönem Wetter - in der freien Natur, wies der Vorsitzende auf verschiedene erfolgreich durchgeführte Aktivitäten, teils mit Partnerinnen,  hin:

Turnfahrt am Neuenburgersee (anstelle des wegen eines Schlechtwettereinbruchs abgesagten Ausflugs auf den  Gelmersee)

Plauschwanderung mit Partnerinnen von Müswangen auf den Horben (Beinwil)

Herbstausflug mit Besichtigung des Paul Scherrer-Instituts (PSI) in Villigen

Führung der Festwirtschaft anlässlich der Bundesfeier in Hunzenschwil

Im begonnenen Vereinsjahr überragt die 3-tägige Jubiläumsturnfahrt anfangs Juni die Aktivitäten. Mit einem Car werden wir über Basel nach Rüdesheim fahren. Die Teilnehmer werden in den Genuss von 3 interessanten Tagen in und um Rüdesheim kommen. Da Jubiläumsturnfahrt, übernimmt die Vereinskasse einen ansehnlichen Anteil an die Kosten.

An weiteren Anlässen, wie Plauschwanderung; Herbstausflug nach Huttwil (Firma Biketec AG) oder Schlusshock in der Waldhütte mögen möglichst viele Mitglieder teilnehmen. Vorläufig ein letztes Mal führt der Verein die Festwirtschaft anlässlich der Bundesfeier auf dem „Lotten“ durch.

Leider haben der Präsident, Bruno Näf und der Vizepräsident, Peter Bollinger den Rücktritt erklärt. Es konnte kein Ersatz gefunden werden. Die verbleibenden Vorstandsmitglieder, Werner Baumann, Moritz Bütler und Kurt Wildi werden einstimmig wiedergewählt.

In der Laudatio würdigt der Aktuar Moritz Bütler die erbrachten Leistungen der beiden Zurückgetretenen, wobei der herausragende Einsatz anlässlich des letzten Jugendfestes hervorgehoben wird. Er überreicht ihnen je einen Früchtekorb. In Anbetracht der besonderen Leistungen wird beiden ohne Diskussion die Ehrenmitgliedschaft zuerkannt.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhält das Ehrenmitglied Cinto Panteghini ein Präsent. Ebenso werden die drei fleissigsten Turner (1. Otto Urben, 2. Heinz Richner, 3. Jörg Schärer) mit einem Einkaufsgutschein ausgezeichnet.

Der Verein kann auf ein kompetentes Leiterteam zurückgreifen. Abwechslungsweise leiten Sabine Trachsel, Steffi Gall, und Heinz Richner die Turnstunden und sorgen für viel Abwechslung und gehaltvolle Lektionen.