Die Präsidentin Johanna Menton heisst an der 39. Generalversammlung der Spitex Bözberg-Rein 33 Mitglieder, die Vertreter der Vertragsgemeinden sowie die anwesenden Gäste willkommen.

Im Jahresbericht blickt sie auf ein arbeitsreiches Vereinsjahr zurück. Zusätzlich zu den täglichen Pflegeeinsätzen war die Spitex Bözberg-Rein im Frühjahr an der Expo Geissberg präsent. Am 27. Juni 2011 wurde der Stützpunkt von Remigen nach Rüfenach, an den Schulweg 4, in neue, grössere Räumlichkeiten verlegt. Die Bevölkerung war am Nationalen Spitex-Tag vom 3. September 2011 eingeladen zur „Offenen Tür“.  Rund 60 Personen folgten der Aufforderung und zeigten sich beeindruckt von der Grosszügigkeit und der Gestaltung der neuen Lokalität.

Der Jahresbeginn 2012 brachte einen Führungswechsel in der Stützpunktleitung. Seit anfangs März zeichnet dafür Frau Esther Bon verantwortlich.

Aus dem Stützpunkt

Die Stützpunktleiterin informiert detailliert über die Aufteilung der geleisteten Pflegeeinsätze. Unsere Mitarbeitenden besuchten im vergangenen Jahr während 12‘694 Stunden 10‘318 Mal unsere Klienten in den verschiedenen Gemeinden.

Das Jahr 2012 steht unter dem Motto „Sturzprävention“. Die Mitarbeitenden werden sich an den Teamsitzungen in diese Thematik vertiefen und zu Hause bei unseren Klienten die Erkenntnisse verstärkt einbringen.

Finanzen

Die Erfolgsrechnung weist ein negatives Ergebnis von Fr. 21‘022.00 aus. Die ausserordentlichen Aufwendungen für das Einrichten des neuen Stützpunktes sowie Investitionen in die EDV werden zum Teil durch das Auflösen der vorsorglich getätigten Rückstellungen ausgeglichen.

Wahlen

Christoph Suter, im Vorstand zuständig für die Finanzen, hat auf die Generalversammlung hin seinen Rücktritt aus dem Vorstand bekanntgegeben. Johanna Menton dankt ihm für seine umsichtige und sehr fachkundige Arbeit, die er während sieben Jahren für die Spitex Bözberg-Rein leistete.

Als Nachfolgerin konnte die Präsidentin Frau Irene Kuhn, Riniken, gewinnen. Frau Kuhn ist Treuhändlerin mit eidg. Fachausweis und arbeitet als Leiterin Finanzen und Administration im Alterszentrum Kehl Baden. Sie kennt die Welt des Gesundheitswesens und weiss um die Notwendigkeit der Arbeit der Spitex-Organisationen. Sie wird einstimmig in den Vorstand gewählt.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung dankt Johanna Menton allen Mitarbeitenden für ihre zuverlässige und fachkundige Arbeit sowie für die gezeigte Loyalität in aussergewöhnlichen Situationen. Auch an ihre Vorstandskolleginnen und an ihren Vorstandskollegen geht ein herzliches Dankeschön für die angenehme und gute Zusammenarbeit.

Nach dem offiziellen Teil zeigt Herr Max Schärli, Hausen, sehr eindrückliche Bilder und erzählt von den Erlebnissen seiner Wanderungen in Äthiopien. Die Kollekte von Fr. 218.00 geht  an das SOS Kinderdorf in Harar, Äthiopien.

Der Abend endete traditionell mit Kaffee und einem reichhaltigen Kuchenbuffet, liebevoll produziert vom Vorstand und den Teammitgliedern. (ek)