Generalversammlung der Musikgesellschaft Boswil

In naher Zukunft eine neue Uniform!

Turnusgemäss im Jägerstübli Kallern konnte der Präsident Hans Hildbrand rund 30 Aktiv- und Ehrenmitglieder begrüssen. Nach einem feinen Nachtessen wurde auf ein abwechslungsreiches Vereinsjahr Rückschau gehalten. Die Vereinsrechnung weist einen schönen Gewinn aus,

dies trotz einem beträchtlichen Beitrag an die Vereinsreise. Das Jahreskonzert, das Gnagiessen, die grosszügige Unterstützung durch Ehrenmitgliedern und weitere Spender und einmal mehr ein grosser Eingang an Passivbeiträgen trugen zu diesem erfreulichen Resultat bei.

Im Jahresbericht konnte Präsident Hans Hildbrand auf einige spezielle Auftritte verweisen:

die offizelle Feier anlässlich des Brückenfestes, die Umrahmung der Messe an der Challerer Chilbi, die Kreiseleinweihung Vorstadt und das Sonntagmorgen-Konzert in Bozen. Der Name Bozen hat in den Ohren vieler Bosmeler ein besonderen Klang. Einmal mehr führte der Weg einer Bosmeler Reisegesellschaft dorthin. Wir Musikanten besuchten ein ehemaliges Vereinsmitglied, Pater Benedikt Staubli im Kloster Muri-Gries, Nachbargemeinde von Bozen. Die dreitägige Vereinsreise mit besichtigen des Klosterkellers, auch der Wein war vorzüglich, die schönen, warmen Abende in Bozen und das schon genannte Konzert, dazu das ausnahmslos vorzügliche Essen wären der ganzen Reise, alles bleibt in bester Erinnerung. Das Herbstkonzert wurde wegen den Umbauten in der Alten Kirche ins Solino verlegt.

An sechs Beerdigungen geleiteten wir Angehörige von Mitglieder und Ehrenmitglieder zur letzten Ruhe: Maria Winiger aus Büttikon, Hugo Stöckli, Ehrenpräsident, Arnold Hilfiker, Josef Bucher, Hans Hildbrand und Dominik Schärer, Buttwil/Muri. Mit Josef Stöckli, Bern, verstarb ein weiteres Ehrenmitglied unseres Vereins.

«The best Three of MGB 2016» sind Hans Hildbrand, 20 Jahre Vereinspräsident und Organisator der Vereinsreise, Yvonne Lauber, Aktuarin und Hirn für alles, und Thomas Abt, als Vicedirigent eine sehr gute Stellvertretung der Direktion. In den Kreis der Ehrenmitglieder aufgenommen wurden für 20 Aktivjahre Monika Berger-Buholzer, Mitglied der Musikkommission, und Stefan Keusch, Vereinskassier. Geehrt für 30 Jahre aktiv wurde André Meier und schon 45 Jahre im Verein ist Othmar Müller. Leider sind zwei Austritte zu verzeichnen, doch konnte mit Melanie Vogler eine junge Klarinettistin aus Bünzen neu aufgenommen werden.

Alle Chargen im Verein werden von Bisherigen weitergeführt, also reine Bestätigungswahlen,

ebenso der Dirigent Albin Burkard. Er verdank seine Wiederwahl und meint: seine Ecken und Kanten sind akzeptiert, er fühle sich bei uns wohl und ein Fortschritt des Vereins zeigt sich wirklich.

Im Jahresprogramm 2017 sind Schwerpunkte das Jahreskonzert am 1. April, ein Platzkonzert beim Jägerstübli Kallern am 29. Juni, die Mitwirkung an der Jubiläumsfeier 100 Jahre Kirchenchor Boswil am 2. Juli und das Gnagi- und Spaghetti-Essen am 11. November.

1992 wurde die heutige Uniform angeschafft, nach 25 Jahren zeigen sich nun kleinere und grössere Abnützungserscheinungen. Bis im Frühjahr 2018 gilt nun neben dem Musizieren auch   Auslesen und Bestimmen eines neuen Gewandes. Einem spannenden Vereinsjahr steht nichts im Weg!  (AHA)