Zetzwil

Generalversammlung der Männerriege Zetzwil

megaphoneaus ZetzwilZetzwil

Der Obmann Res Kiener begrüsste im Gasthof Bären 29 Männerturner und je eine Zweierdelegation des Turnvereins, Damenturnvereins und Frauenturnvereins zur 46. Generalversammlung der Männerriege Zetzwil. Die Versammlung schloss ein sehr arbeitsintensives Vereinsjahr ab. Höhepunkt im kommenden Jahr ist die Teilnahme am Eidgenössischen Turnfest in Biel-Magglingen.

Der Titel „.. si chöne ou chrampfe..“ des mit vielen Farbfotos unterhaltsam gestalteten Jahresberichts des Obmanns Res Kiener und des Technischen Leiters Rolf Kasper wurde für ein äusserst arbeitsreiches Vereinsjahr treffend gewählt. Zahlreiche Anlässe wie die Führung der Festwirtschaft anlässlich der Gewerbeausstellung, die Organisation des Kreisspieltags oder die Durchführung der Jubiläums-Herbstversammlung der Männerturnvereinigung des Bezirks Kulm forderte den Einsatz aller Mitglieder. Die Anstrengungen wurden belohnt, so dass die Vereinskasse einen schönen Zustupf erfuhr. Nebst organisatorischen Anlässen wurden auch viele polysportive Aktivitäten gepflegt: Eishockey-Match gegen das Team der Aargauer Sportjournalisten, Ski-Weekend in Gstaad, Faustballturnier in Reinach, Kreisturnfest in Holziken, Volleyballturnier in Oberkulm, Bike-Tour und Turnerabende in Zetzwil. Turnkamerad Hans Wiederkehr liess für die von Didi Häfeli organisierte Männerriegenreise quer durch den Aargau mit Film- und Fotovorführungen auf einer Grossleinwand nochmals schöne Erinnerungen aufkommen: Wanderung entlang Aareufer mit Auenlandschaft, Pitch & Putt auf dem Golfplatz Schinznach, Übernachtung im in eine Jugendherberge eingerichteten Schlössli in Brugg, Aare-Flussfahrt vom Kraftwerk Villnachern bis zum AKW Beznau, Wanderung auf dem Gansinger Höhenweg zum 23 Meter hohen Cheisacherturm.

Höhepunkt im kommenden Vereinsjahr wird die Teilnahme am Eidgenössischen Turnfest vom 21. bis 23. Juni 2013 in Biel-Magglingen. Wir möchten mit 24 Personen den Wettkampf bestreiten: 15 Männerturner und 9 Frauenturnerinnen. Dank der guten Finanzlage übernimmt der Verein die Kosten für die Festkarten von Fr. 160.-- pro Teilnehmer und für die Supporter-Festkarten von Fr. 60.-- für jeden Schlachtenbummler.

Tagespräsident Niklaus Voramwald stellte fest, dass die Männerriege ein pflegeleichter Verein sei, so dass keine Demissionen zu verzeichnen waren. Dem Vorstand gehören an: Res Kiener, Obmann; Rolf Kasper, Technische Leitung; Max Hirt, Leiter Senioren; Paul Leutwiler, Kassier; Walter Schaad, Aktuar. Ebenfalls bestätigt wurden Fredy Gubler als Leiter-Stellvertreter und die beiden Revisoren Hans Heiniger und Werner Stalder.

Im April des letzten Jahres mussten wir von unserem lieben Kameraden Hans Roth Abschied nehmen. Unvergessen bleiben seine Kunstturnfähigkeiten in jungen Jahren, seine Laufwettkämpfe, sein Bewegungsdrang beim Skifahren, Langlaufen, Velofahren und seine helfenden Hände beim Durchführen von Anlässen. Wir werden Hans Roth in dankbarer und guter Erinnerung behalten. Neu durften wir Kurt Hirt in unsere Reihen aufnehmen. Er ist Ehrenmitglied des Turnvereins und macht seit einiger Zeit aktiv in der Männerriege mit.

Mit Spannung wartete die Versammlung auf das Rangverlesen der Jahresmeisterschaft. Den Gesamtsieg holte sich überraschend Res Kiener vor Ruedi Maurer und Kurt Hirt. Mit der Bemerkung, dass man auf dem Höhepunkt zurück treten sollte, wollte Obmann Res Kiener nochmals auf das Traktandum Wahlen zurück kommen. Selbstverständlich machte die Versammlung seine Wahl zum Obmann nicht mehr rückgängig. Die Einzelsiege gingen an Ruedi Maurer (Schiessen 300 m), Peter Siegrist (Kegeln) und Kurt Hirt (Jassen). Silvia Hirt, Simone Gloor und Lukas Hunziker dankten im Namen des Damenturnvereins, Frauenturnvereins und Turnvereins für die Einladung zur Generalversammlung und für die vereinsübergreifende sehr gute Zusammenarbeit. (sch)

Meistgesehen

Artboard 1