Oberentfelden

Generalversammlung der Männerriege STV Oberentfelden

megaphoneaus OberentfeldenOberentfelden

Der Verein rüstet sich für die Zukunft mit einer Homepage

Nach dem Eröffnungslied durch das Turnerchörli, welches 2012 sein 30-jähriges Bestehen feiern durfte, führt der Präsident, Herbert Wiederkehr, durch die jährliche Generalversammlung. 52 Mitglieder und 4 Gäste nehmen an der Jahresversammlung teil. Nach den Jahresberichten des Präsidenten und der Technischen Leitung präsentiert der Kassier, René Ryf, die Jahresrechnung 2012, welche zu keiner Diskusssion führt und mit Applaus verdankt wird. Die Wahlen werden vom Tagespräsidenten, Karl Birchler, zügig und gekonnt durchgeführt. Alle Vorstandsmitglieder, Präsident: Herbert Wiederkehr, Techn. Leiter: Paul Müller, Kassier: René Ryf, Aktuar: Pius Meyer und als Beauftragter Volleyball: Martin Kohlbeck werden diskussionslos wiedergewählt und die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr verdankt. Im weiteren werden das Tätigkeitsprogramm und die Schwerpunkte für das neue Jahr vorgestellt. Insbesondere präsentiert Martin Kohlbeck den nächsten Turnerausflug, der nach Murten und auf den Mont Vully führt. Das Angebot während den Sommerferien wie auch turnusgemäss der Ausflug mit den Partnerinnen an Auffahrt fehlen nicht im Programm. Natürlich bilden die Turnstunden beim Senioren- und Männerturnen den Schwerpunkt in der Männerriege, wollen wir doch Körper und Geist fit halten.

Der Vorstand beantragt die Einführung einer Passivmitgliedschaft für nicht turnende Mitglieder. Damit reagiert er auf die Altersstruktur der Vereinsmitglieder. Neu entrichten Passivmitglieder, die weiterhin volles Stimmrecht haben, den halben Mitgliederbeitrag. Die Versammlung genehmigt nach lebendiger Diskussion fast einstimmig den Antrag.

Der Aktuar stellt die neuerstellte Homepage des Vereins www.mroe.ch vor. Zukünftig können sich Aussenstehende wie auch Vereinsmitglieder im Netz über den Verein informieren und das Vereinsgeschehen verfolgen. Mit diesen beiden Massnahmen rüstet sich der Verein für die Zukunft und freut sich über neue Mitglieder.

Der ehemalige Präsident der MRO und Chörlimitglied, Kari Birchler, hat im letzten Jahr seinen Wohnsitz nach Einsiedeln verlegt. Zum Schluss der Jahresversammlung verabschiedet ihn das Turnerchörli unter der bewährten Leitung von Martin Flury mit einem eigens arrangierten und getexteten Lied.

Pius Meyer

Meistgesehen

Artboard 1