69 Mitglieder der Männerriege STV Oberentfelden trafen sich zur 41. Generalversammlung im „Engel". Nach der Begrüssung gedachte der Präsident den zwei verstorbenen Kameraden, Ehrenmitglied Walter Gyger und Oskar Linder. Als Tagespräsident wurde Karl Wirz, mit 84 nach Georg Knoblauch und Arthur Lüthi der drittälteste Turnkamerad und dazu auch heute noch einer der fleissigsten Turnstundenbesucher, gewählt. Es folgten die Jahresberichte des Präsidenten, der Techn. Leiter Männer- und Seniorenturnen, der Voleyball- und Faustballgruppen, sowie vom Turner-„Chörli", welches sogar an zwei Konzerten in Fahrwangen und Oftringen auftrat. Die Schwerpunkte im vergangenen Jahr waren, ausser dem guten Turnstundenbesuch, die Mitwirkung zusammen mit dem MTV Unterentfelden am „Aentefäscht", die Organisation des Volleyballturniers um die Kantonale Schweizermeisterschaft, die Turnfahrt in's Berner Oberland mit Martin Kohlbeck und der Männerabend im Herbst mit Spiel, Spass und gemütlichem Beisammensein. Ueber die Finanzen legte René Ryf Rechenschaft ab. Unter den Einnahmen fehlte das Faustballturnier um den 33. „Enten"-Cup, welcher buchstäblich dem schlechten und kalten Wetter zum Opfer fiel. Deshalb musste der Kassier er in der Jahresrechnung einen, jedoch vertretbaren Verlust ausweisen. Vor den Wahlen ist der Rücktritt des Techn. Leiters Männerturnen, Werner Holliger, nach 29 Jahren im Vorstand zu verkraften. Als Leiter im Männerturnen, wird er  weiterhin aktiv bleiben. Seine Tätigkeit hat der Sekretär Pius Meyer mit einer originellen Power Point Fotoshow gewürdigt. Im Vorstand übernimmt der bisherige Leiter Männerturnen, Paul Müller, zusätzlich auch die Koordination im Seniorenturnen. Der weitere Vorstand mit Präsident, Karl Birchler, Kassier, René Ryf, Sekretär, Pius Meyer und Volleyballchef, Martin Kohlbeck, bleibt unverändert. Die Schwerpunkte im neuen Vereinsjahr sind der Auffahrtausflug mit den Frauen, die Teilnahme am Kreisturnfest Muri und die Turnfahrt in's Aegerital im Herbst. Dazu selbstverständlich die Turnstunden, jeweils am Donnerstagabend der Männer und der Senioren. Zum Mitturnen sind fitnessbewusste Entfelder jederzeit freundlich eingeladen. Umrahmt wurde die Versammlung mit Liedern des Turner-„Chörli" unter bewährter Leitung von Martin Flury.                                                                                                      KaBi