Küttigen

Generalversammlung der FDP Küttigen

megaphoneLeserbeitrag aus KüttigenKüttigen
..

Christine Egerszegi hielt Referat

Rund dreißig Mitglieder der FDP Küttigen-Rombach trafen sich auch dieses Jahr wieder zur Generalversammlung im Spittel. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Präsidentin Barbara Schunk Rohrer hielt Ständerätin Christine Egerszegi ein Referat. Dabei ging Sie auf verschiedene Geschäfte der soeben abgeschlossenen Frühlingssession ein. Die Ständerätin ermöglichte den Anwesenden mit ihren Erzählungen auch den einen oder anderen interessanten Blick hinter die Kulissen . Angeregt durch Fragen aus der Partei wurden im Folgenden das Verbandsbeschwerderecht und generell die Außenpolitik in diesen schwierigen Zeiten diskutiert. Mit großem Applaus und einem kleinen Präsent wurden die Ausführungen verdankt.

Mit deutlicher Verspätung begann dann die eigentliche Generalversammlung. Barbara Schunk Rohrer gab einen kurzen Überblick über das Jahr 2008. Mit Freude durfte festgestellt werden, dass sich im Hinblick auf die Gemeindewahlen vom Herbst 2009 genügend, aber auch qualifizierte Parteimitglieder für die Wahl in die verschiedenen Kommissionen und den Gemeinderat zur Verfügung stellen. Der Kassen- und Revisionsbericht passierte die Versammlung ohne Diskussion, wie auch das Budget und die Festlegung der Mitgliederbeiträge. Auch der Vorstand wurde einstimmig wie folgt bestätigt: Barbara Schunk Rohrer, Präsidentin; Beat Schneider, Vizepräsident; Andrea-Ursina Müller, Veranstaltungen; Jürg Willi, Spezialthemen; Ruedi Hunziker, Finanzen; Ruedi Wacker, Marketing; Mark Maurer, Aktuariat.

Dank einer straffen Führung durch die Präsidentin und keiner größeren Fragen oder Diskussionen konnte man sich mit nur wenig Verspätung dem Nachtessen zuwenden. Wie bereits letztes Jahr verliehen Spagetti und italienischer Wein dem Anlass einen mediterranen Touch. Mit Dessert, Kaffee und angeregten Diskussionen fand die Versammlung einen würdigen Abschluss. (jwi)

Meistgesehen

Artboard 1