Die Versammlung fand am 22. Mai im Mehrzwecksaal des Reussparkes statt. Im Hinblick auf das am Schlusse folgende Gastreferat wurde die Versammlung unter dem Präsidium von Markus Küng sehr zügig abgewickelt. Das Protokoll, die Jahresrechnung und der Jahresbericht, welche die Mitglieder schriftlich erhielten, genehmigte die Versammlung einstimmig. Zu den Highlights des vergangenen Jahres gehörten laut Jahresbericht der für die Ortspartei positive Ausgang der Gemeinderats-Ersatzwahl und der Anstieg des Stimmenanteils der CVP bei den Nationalratswahlen im Vergleich zur vorherigen Wahl. Eine erfreuliche Tatsache ist für die Partei die Zunahme der beitragszahlenden Mitglieder. Grosse Beachtung findet auch die neu geschaffene Homepage der Ortspartei. Unter der Leitung von Sepp Hufschmid als Tagespräsident wurden die Wahlen von Vorstand und Rechnungsrevisorin durchgeführt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Markus Küng, Alois Riner und Marcel Kreber sowie die Rechnungsrevisorin wurden einstimmig wiedergewählt. Ein Glanzpunkt der Versammlung bildete die Neuwahl der beiden jungen Mitbürger David Stutz und Manuel Stutz. Mit grossem Applaus wählte die Versammlung die beiden Brüder in den Vorstand, der nun neu 5 Mitglieder umfasst. Ebenfalls einstimmig hiess die Versammlung den Jahresbericht und das Budget und den Mitgliederbeitrag von Fr. 40.– gut. Laut Jahresprogramm steht das Jahr 2012 ganz im Zeichen der Gesamterneuerungswahlen von Regierungsrat und Grossem Rat vom 21. Oktober 2012. Die CVP-Niederwil-Nesselnbach wird dementsprechend ihre Aktivitäten auf dieses Datum konzentrieren. Unter dem Traktandum „Ehrungen“ verdankte die Versammlung das langjährige Engagement von folgenden CVP-Mandatsträgern im Dienste der Gemeinde: Manfred Streich, Gemeinderat/Vizeammann; Marcus Helbling, Finanzkommission, Philipp Wüterich, Steuerkommission.

Im Anschluss an die Versammlung folgten die Referate der Gastredner. Anstelle von Dr. Markus Zemp, Parteipräsident CVP Aargau, der infolge einer andern Verpflichtung kurzfristig absagen musste, sprang Karl Kaufmann, Präsident der Bezirkspartei ein. Er legte den Fokus ebenfalls auf die diesjährigen Kantonswahlen und verwies auf den kommenden Bezirks-Nominationsanlass für die Grossratswahlen, bei welchem u.a. auch zwei Kandidaten aus der CVP-Niederwil-Nesselnbach nominiert werden sollen.

Die Krönung des Abends bildete das Referat von Nationalrat Christophe Darbellay. Mit seiner fröhlichen und natürlichen Art skizzierte er die Ziele der CVP Schweiz, deren Schwergericht auf den Bereichen Familie sowie Bildung und Forschung liegen. So verwies er u. a. auf die grosse Bedeutung der von der CVP lancierten Familieninitiativen „Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen“ und „Für Ehe und Familie und gegen die Heiratsstrafe“ und appellierte an alle CVP-Mitglieder und -Sympathisanten, beim Endspurt zur Unterschriftensammlung mitzuhelfen. Er sprach sich klar für die aktuelle Managed Care-Abstimmungsvorlage und gegen die AUNS-Initiative „Staatsverträge vors Volk“ aus. Er rief im Übrigen zu mehr Mut und Selbstbewusstsein der CVP auf, die mit ihrer Positionierung als Mitte-Partei seit 100 Jahren äusserst erfolgreich ist. Nach dem Referat beantwortete er Fragen aus dem zahlreich anwesenden Publikum. Die interessante und erfolgreiche Veranstaltung klang in geselliger Atmosphäre aus. (ar)

Zu Gast Nationalrat Christophe Darbellay, Parteipräsident CVP Schweiz