Ein Hauptargument für Gemeindefusionen ist ja immer das Zusammenlegen von Funktionen, sogenannte Synergieeffekte. Leider nimmt nun aber der öffentliche Gemeindeaufwand/Kopf nur bis zu einer Gemeindegrösse von ca. 3'000 Einwohnern (Kanton Aargau) ab, nachher steigt er vor allem wegen der Professionalisierung der Verwaltung, des Koordinationsaufwands, der Erfüllung von Wunschbedarf und höheren Kosten bei dichteren Überbauungen wieder an.