Nach langer Vorbereitung und Wetterbangen konnte am Samstag 30. April 2016 zum ersten Mal die Walpurgisnacht an einem wunderschönen Platz im Wald von Kölliken stattfinden. Schon bald nach dem Mittag kamen kleine Hexen, Zauberer, Teufelchen und Draculas und erfreuten sich am tollen Angebot. Der Elternverein Rägeboge bot verschiedene Posten an, an welchen viele neugierige Kinder mit ihren Eltern lässige Sachen basteln konnten. Unter anderem ein Hexenhaus aus Petit Beurre, Spinnennetz aus Ästen und eine Spinne aus Pfeifenreiniger. Weiter gab es eine spannende Schatzsuche und gruselige Tastschachteln. Das Kinderschminken und die wunderschönen neuen Tatoos kamen sehr gut an und natürlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt: Es gab Hexenbrot (Schlangenbrot mit Speck oder Schokoladenwürfel), am Feuer wurden Hexenwürste gebrätelt und ein Hexentrank im Kessel gebraut. Abgerundet wurde dies durch ein grosses Zvieri-Buffet mit Kuchen und anderen Süssigkeiten. Es war ein reichhaltiges Angebot, was von den Kindern und Eltern sehr geschätzt wurde und vor allem, durften sie die selbst gebastelten Kunstwerke mit nach Hause nehmen. Alles in allem war es ein sehr gelungener Anlass und sogar das Wetter spielte mit, denn erst beim Ende des Festes gab es einen Wolkenbruch mit Regen und Hexengewitter J

Der Ertrag des Eintritt- und Verpflegung-Geldes an diesen Veranstaltungen vom Elternverein Rägeboge Kölliken kommt dem lässigen Kinderspielplatz Rägeboge (im Dorfkern) zugute für Revisionen und Erneuerungen. Wir freuen uns sehr, euch auch am nächsten Anlass (Frühlingsfest 21. Mai 2016) wieder herzlich zu begrüssen. Mehr Infos unter: www.rägebogeverein.ch oder im Facebook unter Elternverein  Rägeboge Kölliken.