Widen

Gelungener Neuzuzügeranlass in Widen

megaphoneaus WidenWiden

35 Personen nahmen teil

Auf den Samstagmorgen waren alle seit einem Jahr neu zugezogenen 240 Einwohnerinnen und Einwohner zum Neuzuzügeranlass persönlich eingeladen worden. 35 Erwachsene und Kinder sind der Einladung gefolgt und wurden von Gemeindeammann Vreni Meuwly um 10 Uhr beim regionalen Sport-, Freizeit- und Begegnungszentrum Burkertsmatt herzlich willkommen geheissen. Nach der Vor-stellung der Gemeinderatsmitglieder, den Abteilungsleitern, den Vertretern der Schulpflege sowie der katholischen und reformierten Kirchgemeinde wurden die Gäste durch Baukommissionspräsident Marcel Signer und Vorstandsmitglied und Vizeammann Urs Leuenberger durch das neue Zentrum geführt. Nach einer Kurzvisite in der Landi Freiamt konnte sich die Gästeschar bei einem Apéro erfrischen. Nach einem Spaziergang zum Gemeindehaus stellten die Gemeinderatsmitglieder ihre Ressorts vor. In der Folge konnten die Neuzuzüger und Neuzuzügerinnen die Büroräumlichkeiten besichtigen und den Abteilungsleitern Fragen stellen. Im Weiteren stellte sich die Gemeinde mittels einer Beamershow vor. Beim folgenden Apéro wurde bereits rege diskutiert. Die Route führte weiter zur Entsorgungsstelle, wo Gemeinderat Heinrich Römer über das umfassende Entsorgungsangebot informierte. Anschliessend stellte die Feuerwehr Mutschellen auf dem Schulhausplatz den neuen Hubrettter sowie ein Tanklöschfahrzeug vor. Verschiedene Gäste benützten die Möglichkeit und liessen sich mit dem Hubretter in die Höhe bringen. In der Folge spielte die AMM Jugend-Big-Band vor der alten Turnhalle unter der Leitung von Frau Claudia Vollenweider auf und erfreute die Leute mit wunderschönen Musikstücken. Nach einem feinen Mittagessen im kühlen Schatten der Bäume wurden die Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger von verschiedenen Vereinsvertreterinnen und -vertretern umworben, welche für ihren Verein aktiv Werbung betrieben. Gegen 14.30 Uhr klang der gelungene Anlass aus und die Gäste gingen nach Hause. Der Gemeinderat Widen dankt allen Delegationen der Kirchen, Schulpflege, Feuerwehr, Vereinen, der Landi Freiamt für die Besichtigung und den Apéro, der AMM Jugend-Big-Band für das Gastspiel sowie dem Werkhofpersonal, dem Hauswart und den Abteilungsleitern, welche zum guten Gelingen des Anlasses beigetragen haben. (fir)

Meistgesehen

Artboard 1