Obersiggenthal (Nussbaumen)

Gelungene Gratwanderung in Obersiggenthal

megaphoneaus Obersiggenthal (Nussbaumen)Obersiggenthal (Nussbaumen)

Wie viele Gemeinden in unserer Region steht auch Obersiggenthal vor einer anspruchsvollen Finanzsituation. Seit 2014 verfolgen Gemeinderat, Einwohnerrat und Finanzkommission die Strategie disziplinierten Sparens. Dies mit wirksamem und respektablem Erfolg, so dass auch die Arbeitsgruppe Finanzen keine signifikanten Einsparpotentiale mehr identifizieren konnte. Zudem sind ca. 80% der Ausgaben gar nicht durch kommunale Entscheidungen beeinflussbar. Unter diesen Umständen legt der Gemeinderat ein Budget zur Abstimmung vor, das volle Zustimmung verdient. Es setzt das Sparpotential entschlossen um und erhält Obersiggenthal noch lebensfähig und lebenswert.

Um ein Budget zu finanzieren, gibt es mehrere Möglichkeiten – seriöse und weniger seriöse. Der Gemeinderat wählt mit der vorgeschlagenen Erhöhung des Steuerfusses einen seriösen Weg. Schliesslich muss bei den zu fordernden Einnahmen die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde in Form von Nettoverschuldung und Selbstfinanzierungsgrad bei Berücksichtigung zukünftiger Investitionen betrachtet werden. Der vorgeschlagene Steuerfuss von 105 % ist insofern am unteren Ende angesetzt und beinhaltet viel Fingerspitzengefühl. Beeindruckend ist dabei der Weitblick vom finanzverantwortlichen Gemeinderat Linus Egger für das Gesamtwohl der Gemeinde. Budget und Steuerfuss – immer eine Gratwanderung. In Obersiggenthal mit einer zukunftsweisenden Lösung, die unsere breite Zustimmung verdient!

Volkmar Haueisen, Mitglied des Einwohnerrats Obersiggenthal

Meistgesehen

Artboard 1