Obersiggenthal (Nussbaumen)

Geglückter Start in die Wettkampfsaison

megaphoneaus Obersiggenthal (Nussbaumen)Obersiggenthal (Nussbaumen)

Der Testtag der Aargauer Kunstturnerinnen, der auch dieses Jahr wieder im Regionalen Turnzentrum in Niederlenz stattfand, bot den Turnerinnen von Obersiggenthal die Gelegenheit, das erarbeitete Wettkampfprogramm ein erstes Mal ohne Druck einer Qualifikation im Rücken vor wertenden Kampfrichterinnen vorzuzeigen. Und der Einstieg in die Wettkampfsaison glückte!

Die Mädchen des Programms P1 eröffneten den Wettkampf - die einen schon routiniert, die anderen noch etwas verträumt dem Mami zulächelnd, aber alle mit viel Freude. Hannah Merkel zeigte einen ausgezeichneten Wettkampf mit Höchstnoten an Sprung, Barren und Balken. Einzig die Bodenübung wirkte noch etwas verhalten. Mit dieser Leistung durfte sie zum ersten Mal als Siegerin freudenstrahlend ihre Rose in die Höhe strecken.

Es folgte die Kategorie EP:  Die Kleinsten waren wie jedes Jahr die Stars des Tages. Stolz marschierten sie zum ersten Mal im schönen Wettkampfgwändli ein und durften endlich den aufgeregten Eltern die Übungen vorzeigen. Chiara Giubellini präsentierte sich bereits wie eine Grosse, erreichte Bestnoten am Sprung, Barren und Boden. Einzig am Balken liess sie sich aus der Ruhe bringen und musste einmal absteigen. An diesem Gerät konnte sich dafür Ileya Baumgartner gut in Szene setzten. Als 5. verpasste sie das Podest nur knapp, während Chiara zur Freude der vielen obersiggenthaler Fans als Siegerin aufs oberste Treppchen steigen durfte.

Katharina Byland, die im P2 turnt, gelang ein Wettkampf nach Wunsch. Sie zeigte erstmals den Spreiz-Flick auf dem Balken, aber auch Barren und Boden gelangen ausgezeichnet.  Sie freute sich wie eine Siegerin über ihren 2. Rang. Ihre drei Kolleginnen konnnten noch nicht ganz mit den Besten mithalten, doch Elisa Di Raimondo konnte immerhin mit der besten Sprungnote auftrumpfen.

Im P3 holte sich Anny Wu, die dem nationalen Nachwuchskader B angehört, einen überragenden Sieg vor den Vereinsturnerinnen. Valerie Rohner schlug sich tapfer, vor allem ihre Barrenübung mit einem schönen Salto gestreckt als Abgang wusste zu gefallen.

Ab dem Programm P4 trennen sich seit dieser Wettkampfsaison die Wege von Vereins- und Kaderturnerinnen. Im P4 Amateur hiess die strahlende Siegerin Laura Hohn. Sie holte die Bestnoten am Barren und am Boden und lässt auf weitere Bestleistungen in dieser Saison hoffen, präsentierte sie doch ihre Übungen mit sehr viel Stabilität. Janine Auberson konnte sich gegenüber dem Training unglaublich steigern und überraschte mit soliden Leistungen am Barren, Balken und Boden. Sie überraschte die Leiter und wohl am meisten sich selber mit dem verdienten 3. Rang.

Im P6 Amateur erturnten sich Nina Rinderknecht und Leonie Kaiser Platz 3 und 4 hinter zwei ehemaligen Kaderturnerinnen. Dabei zeigte Nina den besten Sprung, während Leonie einmal mehr mit einer sehr schwierigen Übung und eleganter Ausführung am Balken zu gefallen wusste.

Lust auf mehr? Auf unserer Homepage finden sich immer die aktuellsten Informationen und Fotos zu Turnerinnen, Wettkämpfen und Vereins-Anlässen: www.kutu-obersiggenthal.ch

KuTu-Riege Obersiggenthal

Meistgesehen

Artboard 1