Möhlin

„Galgenbruders Erben“ im SteinliChäller

megaphoneaus MöhlinMöhlin

Duo MeierMoser & der Huber „Galgenbruders Erben“

Am Freitagaben 28.4.17 veranstaltete die Kulturkommission Möhlin einen theatralen Liederabend zum 100. Todestag von Christian Morgenstern

 100 Jahre nach Christian Morgensterns Tod unternimmt das Duo MeierMoser – verstärkt durch den vielseitigen Huber – einen ausgedehnten Tauchgang in die groteske Welt der Galgenlieder. Inspiriert durch das enorm komische und tiefsinnige Potential der Morgenstern’schen Gedichte, ziehen die drei alle Register und bündeln ihre Kräfte für einen theatralen Liederabend auf den Spuren der Galgenbrüder.

Eine Unzahl von Musikinstrumenten kommt zu Einsatz, laute und leise, harmonische und schräge (auch das verstimmte Klavier kommt zum Einsatzt) Töne begleiten und untermalen die Texte. Mimik und Körperhaltung des Trios spiegeln die verschiedenstem Stimmungen wieder und lassen es zwischen den Protagonisten knistern.

Christoph „Meier“ Gantert: Trompete, Tuba, Concertina, Schlagzeug, Gesang usw.

Martin „Moser“ Schumacher: Klarinetten, Maultrommeln, Toy Piano, Gesang etc.

Lukas „Huber“ Roth: Stimme, Ukulele, Baritonsaxophon, Singende Säge usf.

Regie: Delia Dahinden, Komposition: Martin Schumacher, Beleuchtung Andi Luchsinger

Meistgesehen

Artboard 1