Fussballturier der Primarschule Schmiedrued-Walde

Trotz Wetterkapriolen Fussball gespielt

Petrus meinte es in diesem Jahr nicht gut mit den fussballbegeisterten Kindern der Schulen Schiltwald und Schmiedrued-Walde. Wochenlang hatten sich die Klassen auf das diesjährige Fussballturnier vorbereitet, National-Fahnen gemalt und Mannschaftstenues organisiert. Doch am Tag des Turniers war das Wetter kalt und unfreundlich und auch das Verschiebedatum fiel der Kälte und Nässe zum Opfer. Die Wetterkapriolen sollten nicht auf Kosten der Schülerinnen und Schüler gehen, sagten sich die Lehrkräfte von Schmiedrued-Walde und boten den enttäuschten Kindern ein verkürztes Turnier in der Turnhalle an. Weil die Gastschule von Schiltwald nicht teilnehmen konnte, wurde ohne Preise um den Turniersieg gekämpft und der Wanderpokal konnte 2010 erstmals seit dem Beginn der Durchführung dieses gemeinsamen Fussballturniers nicht verliehen werden

Die Mannschaften trugen auch unter den erschwerten Bedingungen in der Halle faire Spiele aus. Mit grossem Einsatz kämpften sie um Tore. Zuletzt siegte in der 2. und 3. Klasse Spanien vor Portugal und Frankreich. Bei der 4. und 5. Klasse teilten die Mannschaften von Brasilien und Mexiko den Turniersieg vor der Elfenbeinküste.

Auch wenn dieses Jahr der Pokal am Trockenen blieb und niemandem ausgehändigt wurde, war die Bilanz durchaus positiv.  Wie meinte eine Schülerin zum Schluss: „(Fussball-) Spielen ist besser als die Schulbank drücken!" (du)

Meistgesehen

Artboard 1