Schafisheim

Für einen guten Zweck an der Kälte ausgeharrt

megaphoneaus SchafisheimSchafisheim

Gemeinderat Roland Huggler und seine Ehefrau bewiesen am Weihnachtsmarkt in Schafisheim Standfestigkeit bei klirrender Kälte an ihrem Knobelstand. Das Ergebnis in Form von 800 Franken steht nun der Krabbelgruppe zur Verfügung.

Es war zwar ein wunderschöner Wintertag, aber gleichzeitig herrschten auch tiefe Temperaturen. Bereits zum vierten Mal waren auch Gemeinderat Roland Huggler und seine Gattin mit dem Knobelstand vor Ort. «Wir haben die Idee dazu von unseren Campingfreunden. Dort, wo sie zu Hause sind, erfreut sich die Knobelei grosser Beliebtheit», erzählt Roland Huggler.
Am Stand in Hunzenschwil gab es vor allem Fleisch- und Backwaren zu knobeln. Auch mit Spielsachen hat man es schon versucht, aber da war das Interesse nicht sehr gross. Wie knobeln geht? Eigentlich ganz einfach. «Wenn ich eine Speckseite für 20 Franken habe, dann werden vier Mitspieler gesucht, von denen jeder 5 Franken bezahlt. Wer dann beim anschliessenden Würfeln die höchste Punktezahl hat, der bekommt das Stück Fleisch, notabene dann für 5 Franken», erklärt Huggler.
Mittlerweile haben sich auch Knobelgemeinschaften zusammengefunden, welche jedes Jahr unter sich eine ganze Speckseite erknobeln und dann auch zusammen in gemütlicher Runde geniessen.

«Die Kälte setzte uns zu»
«Nach dem Markt war ich ganz sicher, dass dies das letzte Mal gewesen war. Nach rund acht Stunden an der Kälte hat man genug», ist von Gemeinderat Huggler zu hören. Doch, es ist Zeit verstrichen und was eigentlich schon fast Tradition hat, ist schwer aufzugeben. «Wir müssen uns anders organisieren und jemanden finden, der mit uns den Stand führt, damit man sich zwischendurch wieder aufwärmen kann».

Die Wunschliste ist geschrieben
Der Gewinn aus der Knobelei wird einer Institution in Schafisheim übergeben. Nach Zuwendungen für die Jugendarbeit und die Spielgruppe kommt der Erlös aus dem Weihnachtsmarkt 2010 der Krabbelgruppe Schafisheim zugute. «Wir freuen uns riesig über das grosszügige Geschenk und haben uns natürlich auch schon Gedanken darüber gemacht, was wir anschaffen möchten», freut sich Miryam Tschumper von der Krabbelgruppe. Auf der Wunschliste stehen beispielsweise eine Krabbeldecke für die ganz Kleinen, ein Traktor oder Puppen. Da sollte man sich doch einiges erfüllen können, denn stolze 800 Franken konnte Roland Huggler vergangene Woche den Müttern und Kindern übergeben. «Da wir den Stand vom Gewerbeverein kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, können wir den Gesamterlös spenden», sagt Roland Huggler.
Auch wenn man sich eher auf den nahen Frühling freut, so kann man sich bereits den 2. Dezember ankreuzen, denn dann findet am Weihnachtsmarkt die nächste Knobelei in Schafisheim statt.

Meistgesehen

Artboard 1