48 Kinder trafen sich am Morgen des Ostermontags auf dem Kirchenparkplatz in Bözen, um nach Mannenbach ins Frühlingslager der reformierten Kirchgemeinde zu fahren. Das Lagerhaus befand sich, passend zum Thema, mitten im Wald und bot eine wunderbare Aussicht auf den Bodensee. Davon bekamen die Kinder allerdings nicht allzu viel mit über, waren sie doch viel zu beschäftigt damit, zu spielen, zu basteln und zu singen. Auch durften sie wieder einer spannenden Geschichte lauschen, die diesmal extra für das Lager geschrieben wurde. Nebenbei lernten die Kinder viel. Nicht nur, wie man Karten liest oder Feuer macht, sondern auch einiges über Freundschaft und Zusammenhalt. Dieses Wissen konnten sie dann sowohl auf der Wanderung am Mittwoch als auch bei einem Postenlauf am Donnerstagmorgen unter Beweis stellen. Zwischendurch durften alle immer wieder das leckere Essen der Küchenmannschaft geniessen.

Am Freitagabend, nach einem kurzen Abschlussgottesdienst, nahmen die Eltern ihre zufriedenen, aber teilweise recht müden Kinder wieder in Empfang.