(Andrea Giger) Am 4. Advent fand in der reformierten Kirche das bereits zur Tradition gewordene Krippenspiel statt. Über 30 Kinder im Primarschulkinder studierten in nur wenigen Proben ein kleines Musical ein. Unterstützt wurden sie von Pfrn. Claudia Speiser, Gesamtregie, Markus Brunner, Regieassistenz, Claudia Sedelmeier, Kostüme, Andrea Giger, musikalische Leitung, Brigitta Kent, Klavier und Natalie Häusler, Technik. Auch die Katechetinnen der Kinder, Yvonne Blattner und Patricia Godena unterstützten das Team, in dem sie bereits im Unterricht die Lieder mit den Kindern einstudierten. In der voll besetzten Kirche sangen und spielten die Kinder sich in die Herzen vom Publikum und meisterten ihre Rollen und die vielen Lieder bravourös. Und mit dem Lied „Friide uf Ärde söll’s jetze wärde“ gaben sie allen Anwesenden die wohl wichtigste Botschaft der Weihnachtsgeschichte mit auf den Weg. Gemeinsam konnten alle nach dem Gottesdienst beim Weihnachtsapéro bei heisser Schoggi und Punsch auf den Erfolg der Kinder anstossen.