Am vergangenen Freitagabend fand in Gipf-Oberfrick der 32. Fricktaler Cup statt. Der DTV Stein ging in den beiden Leichtathletik – Disziplinen (Weitsprung und Kugelstossen) an den Start und wurde mit dem Titel „Fricktalermeister Leichtathletik“ ausgezeichnet.

Um 19.18 Uhr starteten die Steiner Weitspringerinnen, unterstützt von zwei Männern des Turnvereins, in den Wettkampf. Durchs Band zeigten sie eine sehr gute Leistung. Besonders zu erwähnen sind hierbei Nick Pompe, der mit einer Weite von 5.87m ebenso wie Selina Mbiyawanga mit 4.73m eine Topleistung abrufen konnte.
Der zweite Wettkampfteil, das Kugelstossen, gehört nicht zu den Paradedisziplinen der Steiner Turnerinnen, dennoch gingen sie mit 8 Frauen an den Start. Leider schafften es einzig Daniela Leimgruber und Nadja Tungprasert die 8m-Marke zu knacken.
Mit Spannung wurde dann schliesslich das Rangverlesen abgewartet.
Gross war die Freude, als der DTV Stein nicht „nur“ als Disziplinensieger Weitsprung, sondern, dank dem Start in beiden Leichtathletik-Disziplinen, auch noch als Kategoriensieger Leichtathletik ausgezeichnet wurde. Mit einer Note von 9.54 gelang ihnen eine super Leistung. Da konnte auch die eher schlechte Note von 7.87 im Kugelstossen die Freude über den überraschenden Sieg nicht mehr trüben.