Fricker Tischtennis-Schülermeisterschaften

..

Grosser Erfolg an den Fricker Tischtennis-Schülermeisterschaften

Am Freitag, dem 27. März 2009 spielten 18 Jugendliche in der Bezirksschulturnhalle in Frick um den Titel des Fricker Schülermeisters und der Fricker Schülermeisterin im Tischtennis. Den Bestplatzierten der beiden Knaben- und Mädchenkategorien winkte die Qualifikation für den Aargauer Kantonsfinal, welcher gleichzeitig mit den Aargauermeisterschaften am 18. April in Brugg ausgetragen wird. Entsprechend engagiert gingen alle Akteure ans Werk und versuchten so gut es ging ihre Gegner auszuspielen.

In den beiden Mädchenkategorien waren die Plätze für den Aargauer Kantonsfinal bereits beim Start vergeben. Amilen Souto Cortes (Frick) war bei den Mädchen I (Jahrgänge 1993-1995) die einzige Teilnehmerin während bei den Mädchen II die Drillinge Schaffner aus Zeihen die Ränge unter sich ausspielten.

In den beiden Knabenkategorien kämpften 8 bzw. 5 Jugendliche um die Qualifikation für die Aargauer Tischtennis-Schülermeisterschaften. Bei den Knaben II (Jahrgänge 1996 und jünger) wurde in einer Fünfergruppe gespielt, welche nach mehreren spannenden Partien Florian Daasch (Gipf-Oberfrick) für sich entscheiden konnte. Die weiteren Podestplätze erlangten David Schraner (Gipf-Oberfrick) mit dem zweiten Platz und Manuel Werder (Densbüren) wurde dritter.

Das stärkste Niveau wurde wie erwartet in der Kategorie Knaben I (Jahrgänge 1993-1995) erreicht. In meist hochstehenden Ballwechseln wurden die Sieger erkoren.
Die Teilnehmer mussten sich zuerst in zwei Vierergruppen beweisen, in welchen sie sich dann für den Halbfinal qualifizieren konnten. Etwas überraschend war, dass die vier Halbfinalteilnehmer schon bald feststanden. Schlussendlich setze sich im Final Andrea Furrer (Gipf-Oberfrick) knapp vor Heinz Gärtner (Frick) durch. Beide hatten die Kategorie weitestgehend dominiert und standen sicher zu recht im Finale. Nur unwesentlich knapp hinter den Finalisten kämpften Lukas Schraner (Gipf-Oberfrick) und Antonio Santalucia (Frick) um den dritten Rang, welchen sich Lukas Schraner mit einem starken letzten Spiel sichern konnte.

Nic Bryner, Jugendverantwortlicher des TTC Frick sowie Andy Schmidle, welcher aktuell für das Jugendtraining verantwortlich ist, gratulierten bei der Siegerehrung allen Teilnehmern. Der TTC Frick wird die qualifizierten Spieler an das Kantonsfinale in Brugg begleiten.

Vielleicht die Stars von morgen

Das Turnier war Teil der "STIGA School Trophy", dem grössten Anlass des Schweizerischen Tischtennisverbands. Immer wieder finden Kinder an diesem traditionellen Schülerturnier Freude am schnellsten Rückschlagsport der Welt. Jährlich nehmen rund 6000 Schulpflichtige an solchen Lokalausscheidungen teil.

Letztes Jahr konnte sich Tony Ly aus Ueken über die Fricker Ausscheidung und den Kantonsfinal für die Schweizermeisterschaften qualifizieren und erreichte am Ende den sagenhaften 17. Rang in seiner Kategorie. An den Schülermeisterschaften in Frick spielte er dieses Jahr nicht mit, da er sich bereits in Möhlin erneut für den Kantonsfinal qualifiziert hatte. Dieses Jahr muss er allerdings in einer höheren Kategorie antreten, es bleibt also spannend.

Meistgesehen

Artboard 1