Muri (AG)

Freiämter Ferienlager Rigi Klösterli

megaphoneaus Muri (AG)Muri (AG)

Ganz unter dem Motto „Natur Pur“ fand vom 30. September bis 5. Oktober die erste Woche vom Rigilager 2012 statt.

Sonntag, 30. September

 Am 30.9.12 kamen 57 Kinder ins Rigilager. 1. – 5. Klasse mit 13 Leiter/-inen. Sie trafen sich in Muri und sangen zur aufwärmung „Laurenzja“. Die Kinder fanden schnell Spänli. Der Zug wartete nicht lange und sie stiegen in den Zug ein. Als sie mit dem Zug nach Arth Goldau und steigen in die Rigibahn und fuhren weit hinauf auf die Rigi hoch zur der Ortschaft Rigi Klösterli ins Lagerhaus mit 70 Bettern und 35 Zimmern. Zumittag assen sie Pommes mit Chigenages und Salad. Nach dem Essen spielten sie Spiele. Am Abend machten sie Kennenlernspiel. Am Abend assen sie Älper Magronen mit Apfelmus. Nach dem Abendessen gingen sie ins Bett.  Von Sarah Feld

Montag, 1. Oktober

 Heute haben wir 2 sachen gebastelt! Eine Fane und Blätter Karten. Unser Motto ist: Natur Pur. Die Karten haben wir unsere Eltern verschikt. Es hat spas gemacht die Karten zu machen! Wir mussten so Blätter auf die Weisse Kartonkarte legen und dann haben die Leiter eine anklebbare Plastickschicht drauf gemach das die Blätter nicht Kaput gehen. Die Fane haben wir mit selbst gemachten Natur Farben angemalt und wir konnten Stäke und Blätter ankleben! Von Emma Paprotta

Dienstag, 2. Oktober

 Das Rigilager, 3. Tag. Heute morgen musten wir um 5.00 Uhr aufstehen, weil wir gingen auf den Rigispiz. Etwa um 11.00 Uhr waren wir wider zu hause. Zum Mitag essen gab es Härdöpfelstock mit Salat. Und am Nachmitag spielten wir Reuber und Poli. Wir machten Leiter gegen Kinder es waren 12 Leiter und 57 Kinder. Am Schluss haben die Leiter gewonen und am Abend gingen wir in die Disgo.  Von Stephanie Wolf

Mittwoch, 3. Oktober

 Wir sind heute morgen vom Rigi Klösterli bis Kalt Bad gelofen. Tort haben auf dem Spielplatz gespielt und nach einer weile hat ein Leiter drei mal gepfifen und dan musten ale Kinder her komen, dan haben wir zmitag gegessen und dan haben wir weiter gespilt dan sind zurük gelofen und dan haben wir ein Natur postenlauf gemacht und gegen den Abend haben sie das Kino bereit gemacht. Wir haben Bärn Brüder geschaut. Von Nadja Frey

Donnerstag, 4. Oktober

 Wir bekamen brensch. Um Halb Elf trefen wir einander wider. Wir bastelten bis zum mitagessen und am Nachmitag wider. Der Bunte Abent: Es haten alle am bunten abent sehr schön. Von Karin Räber

Freitag, 5. Oktober

Das Essen hat mir gut geschmeckt. Das Mittagessen war mitel gut. Wir spielten Lotto und andere Spiele. Das machte Spass. Blöd war das lange warten und sprechen.  Der heutige Tag ist gut gewessen. Gut war das Nachhause gehen mit dem Zug, 2 mall fahren. Laufen und lachen war gut. Von Jeanine Villiger

Wir vom Leiterteam danken herzlich allen Sponsoren und Mitverantwortlichen, wie auch den Eltern für ihr Vertrauen. Besonders aber gilt der Dank den Kindern für ihren super Einsatz auf der Rigi. Es war wieder einmal mehr eine tolle Woche, welche hoffentlich allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Meistgesehen

Artboard 1