Wieder einmal fand die erste Woche vom Freiämter Ferienlager auf der Rigi statt. Ganz unter dem Motto „Asterix und Obelix bei den wilden Rigianern“ konnten 54 Kinder in die Welt der Gallier eintauchen und bei schönstem Wetter eine Woche auf der wunderbaren Rigi verbringen. Einige Kinder haben festgehalten, was wir während einer Woche erlebt haben.

Sonntag, 2. Oktober

Als wir ankamen war es regnerisch und kalt. Am Nachmittag fanden wir unser Thema heraus durch einen Postenlauf. Zum Mittagessen gab es Lasagne. Unser Thema ist Asterix und Obelix bei den wilden Rigianern. Als wir ankamen mussten wir die Zimmereinteilung nach drinnen verschieben.

Von Jessica und Evelyne

Montag, 3. Oktober

Wir haben Schokoladen Bananen gegessen und wir haben Hinkelsteine gesucht. Am Morgen haben wir Briefe geschrieben. Das hat Spass gemacht.

Von Angelina N. und Gina

Dienstag, 4. Oktober

Wir haben am Morgen uns eine Gallier Ausrüstung gebastelt. Das war ein: Gurt, Zaubertrankflasche, Armband, kleines Säcklein, Axt. Am Mittag hat es Reis Kazimir und Restessen gegeben. Später sind wir rausgegangen wie jeden Tag. Wir haben uns aufgeteilt in Gruppen. Die einten haben zuerst eine Schnitzeljagd gemacht und die anderen haben etwas Ähnliches wie Räuber und Bulle gespielt. Am Abend sind wir fertig geworden mit der Geschichte Kokosnuss.

Von Gioya und Romina

Mittwoch, 5. Oktober

Wir wanderten zu einem kleinen Wasserfall. Auf dem Weg mussten die 5. Klässler Briefe verstecken und die 1., 2., 3. und 4. Klässler mussten die dann suchen. Als wir dort waren mussten wir Idefix suchen. Wir haben ihn gefunden. Als wir wieder zu Hause waren bekamen wir Zaubertrank. Und am Abend waren wir an einem Gallierfest eingeladen. Es war ein aufregender und spannender Tag. Am Abend waren wir am Fest. Wir assen wie Gallier und hatten eine Disco. Das war ein langer Tag.

Von Sabrina und Jana

Donnerstag, 6. Oktober

Frühstück: Rösti & Brot

Morgenunterhaltung: Auf Rigi-Kulm wandern oder Spiele spielen (Fussball, Ping Pong, Kegeln, Wildschweine falten, Geschichte)

Mittagessen: Fajitas, Tacos und Kuchen, weil Fiona Geburtstag hat

Nachmittag Unterhaltung: Gallische Olympiade

Nachtessen: Älplermagronen

Abendunterhaltung: Überraschung Filmabend

Von Silvan, Lars und Timo

Freitag, 7. Oktober

Nachdem die Koffer gepackt waren, konnten die Kinder Lotto spielen und noch ein letztes Mal der Geschichte zuhören von Kokosnuss. Das Mittagessen – es gab Risotto mit Würstchen – wurde wie bei den Galliern aus grossen Töpfen gegessen. Danach konnte draussen gespielt werden, bevor die Fundsachen verteilt wurden und sich alle auf einen letzten Marsch in Richtung Fruttli aufmachten. Nach einem kurzen Schlusssprint erreichten wir das Bähndli noch rechtzeitig und konnten müde, aber glücklich in Richtung Freiamt reisen.

Wir vom Leiterteam danken herzlich allen Sponsoren und Mitverantwortlichen, wie auch den Eltern für ihr Vertrauen. Besonders aber danken wir den Kindern für ihren super Einsatz auf der Rigi. Es war wie jedes Jahr eine tolle Woche, welche hoffentlich allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.