Oeschgen

Frauenturnverein Oeschgen in Davos

megaphoneaus OeschgenOeschgen

Am Samstag, 1. September 2012 um 6 Uhr morgens machten sich 12 Frauen zu Fuss auf den Weg nach Frick. Über Zürich ging es weiter ins Land der Steinböcke. Trotz Nieselregen nahmen wir den Aufstieg von Klosters Richtung Davos in Angriff.  Gestärkt mit einem Apéro erreichten wir, via Laret und Wolfgang, Davos Dorf. Unser heutiges Motto: Es wäre schön, wenn es schön wäre. Den Abend verbrachten wir mit Jassen und später gab es für einige noch einen Schlummertrunk im Dorf.

Gut ausgeruht brachte uns der Zug am nächsten Morgen nach Davos-Monstein. Von dort aus marschierten wir via Wiesen nach Filisur. Unterwegs genossen wir bei der Mittagsrast die wärmende Sonne, welche  uns am Sonntag den ganzen Tag begleitete. Es ist schön, wenn es schön ist.

Via Chur, Zürich ging es zurück nach Oeschgen ins Phare Rouge, wo wir die Reise ausklingen liessen.

Meistgesehen

Artboard 1