25 gut gelaunte Turnerinnen der Frauenriege Ehrendingen versammelten sich auf dem Bahnhof Baden. Im reservierten Abteil reisten wir gemütlich nach Zürich. Weil dort die Reservation nicht so gut klappte, fuhren wir etwas ungemütlicher weiter nach Luzern. Richtig ungemütlich mussten wir wegen unterbrochener SBB-Strecke in voll gepferchten Ersatzbussen nach Hergiswil fahren. Erst in Giswil trafen wir nach und nach wieder zusammen, wo wir gleich Kaffee und Gipfeli zur Stärkung erhielten. Mit dem Postauto genossen wir die Panoramafahrt nach Glaubenbielen. Hier begann die Wanderung nach Sörenberg, nur unterbrochen für Apéro und Mittagshalt im Bergbeizli. Im Hotel Cristal quartierten wir uns ein und freuten uns über den von unserer Braut Petra gespendeten Weisswein zum Apéro vor dem vorzüglichen Nachtessen in Uschi's Beizli.

Am Sonntag brachte uns die Luftseilbahn ins Biosphärenreservat auf die Rossweid. Die Wanderung durch die Moorlandschaft und der kleinen Emme entlang gefiel uns sehr, denn die imposante Schrattenflue rundete das tolle Panorama ab. Unterwegs hatten wir genügend Zeit, uns in den Alpbeizli zu verpflegen. Im Restaurant Kemmeriboden-Bad ersetzten wir die verbrauchten Kalorien mit den berühmten Meringuen mit Rahm. Mit dem Postauto fuhren wir nach Escholzmatt und von dort weiter mit dem Zug via Luzern und Zürich zurück nach Baden. Wir durften wiederum eine von Vreni Truninger wunderbar organisierte Turnfahrt erleben und danken ihr an dieser Stelle ganz herzlich dafür.