Der oekumenische Frauengottesdienst in Aarau hat seinen runden Geburtstag gebührend gefeiert. Rund 50 Frauen haben am Fest teilgenommen. Begonnen hat dieses in der reformierten Stadtkirche Aarau mit einem stimmungsvollen Gottesdienst, bei dem die Frauen auf das zurückblickten, was in den letzten 25 Jahren erreicht wurde und Wünsche für die Zukunft formulierten. Die Geigerin Eva Wey begleitete musikalisch durch den Abend. Anschliessend gab es im Haus zur Zinne einen feinen Imbiss.

Im Januar 1990 fand in Aarau der erste oekumenische Frauengottesdienst statt. Das Fest erinnerte an all die Frauen, die sich damals beharrlich dafür einsetzten, einen Platz in der Kirche zu erhalten und den ökumenischen Austausch zu pflegen. Seit einem Vierteljahrhundert bieten diese Gottesdienste den Frauen nun Raum, den eigenen spirituellen Anliegen in der Gemeinschaft mit anderen Frauen nachzuspüren und ihnen Ausdruck zu verleihen.