Die enttäuschende Rechnung 2014 ist in etwa so ausgefallen, wie die Finanzkommission und der Gemeinderat „angedroht“ hat.

Damit wir die Gemeinde auf Kurs halten können, müssen wir auch in Zukunft weiter auf die Ausgabenbremse treten und uns bei jeder Ausgabe überlegen, ob diese wirklich nötig ist!

Die Kinder haben ohne Zweifel viel geleistet und im Rahmen des 72h-Projekts den Spielplatz Nüechtal teilweise abgebrochen und wieder neu aufgebaut. Darüber hinaus haben sie noch rund 13‘000 Franken an Spendengeldern aufgetrieben. Aber es kann nicht angehen, dass uns Private oder aber sogar gemeindeinterne Organisationen (in diesem Fall die Jugendlobby Siggenthal) den Marschplan vorgeben.

Für uns ist dieses Projekt eine Guerillaaktion um die Gemeinde unter Druck zu setzen. Aus diesem Grund werden wir hier einen Kürzungsantrag stellen, denn wie eingangs erwähnt, muss unsere Gemeinde sparen!

Den „IT-Anträgen“, sowie den Kreditabrechnungen wird die SVP mehrheitlich zustimmen.

Eugen Paul Frunz

Fraktionspräsident
SVP-Obersiggenthal