Für das Jahr 2014 sind 32,5 Mio. Franken an Investitionen budgetiert. Davon gehen 2014 alleine an den Neubau Zehntenhof oder die Aufstockung vom Margeläcker 17,685 Mio. Franken. Leider liegt der Selbstfinanzierungsgrad von nur 11% mit 3,665 Mio. Franken um 1,25 Mio. Franken unter dem Wert des aktuellen Finanzplanes. Die BDP ist besorgt über diese Entwicklung. Ungemütlich wird es, wenn man an die zukünftigen Investitionen im Bereich der Schulraumentwicklung und an das Tägi denkt. Es gilt den Steuerfranken nach dem möglichen Handlungsspielraum sorgfältig und gezielt einzusetzen. Dieses wird leider auch für die kommenden Jahre gelten. Die Schulraumentwicklung lag bisher vorwiegend in den Händen der EVP (Gemeinderat und Schulpflege). Die BDP Fraktion hofft, dass Ihr Gemeinderatskandidat und Finanzfachmann, Michael Merkli, gewählt wird – und so zukünftige Entwicklungen im Schulwesen besser geplant werden können. Die zur Zeit benötigten Provisorien in Millionenhöhe, wären bei einer vorausschauenden Planung nicht nötig.

Infolge vom schlechten Rechnungsergebnis 2012 hat der Gemeinderat Sparmassnahmen eingeleitet und will diese nun weiterführen. Der Sach- und übrige Betriebsaufwand wird im Voranschlag 2014 gegenüber der Rechnung 2012 um 7,36 % unterschritten.

Keine Freude werden die Angestellten der Gemeinde haben. Ist doch eine unübliche Nullrunde bei den Löhnen angesagt. Da die Budgetierung 2014 auf auf den engen finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde aufbaut – wird es leider noch manches Unzufriedene geben.

Trotz den Sparmassnahmen sollen die Anpassungen bei den Dienstleistungen vorgenommen werden. Dem Ausbau bei den Einwohnerdiensten ist die BDP kritisch eingestellt – und hatte dieses im Einwohnerrat bereits an der Sitzung vom Mai 2012 dargelegt. Die neue Organisationsform der Regionalpolizei Wettingen Limmattal basiert darauf, dass alle Polizisten der Vertragsgemeinden Angestellte der Gemeinde Wettingen werden. Dem Ausbau vom Bestattungsamt auf 100 Stellenprozente begrüsst die die BDP-Fraktion. Die BDP stimmt bei einem gleichbleibenden Steuerfuss von 92 % dem Voranschlag 2014 zu.

Den beiden Einbürgerungen von italienischen Staatsangehörigen stimmt die BDP zu und heisst die neuen Wettinger Bürger herzlich willkommen!

Heinz Graf

Fraktiospräsident