Die sieben vorliegenden Kreditbegehren von insgesamt 18.5 Millionen Franken betreffen die Sanierung der Kanalisation im Gebiet Fohrhölzli, den Neubau für Verwaltungsgebäude, Werkhof und Lagerplatz des Elektrizitätswerks Wettingen an der Fohrhölzlistrasse, die Erneuerung von Werkleitungen und Strasse an der Bahnhof- und der Sonneggstrasse, den Umzug des Sozialamts in das EWW-Haus und des Betreibungsamtes ins Rathaus, eine neue Busverbindung vom Bahnhof Wettingen durch die Bahnhofstrasse (samt Haltestelle) via Zentralstrasse und Halbartenstrasse zum Sportzentrum Tägerhard.

 Dazu kommen zwei Begehren für Projektierungskredite von zusammen 127'000 Franken: für die Verbreiterung des Fuss- und Radweges über die untere Limmatbrücke nach Baden und für die nötigen baulichen Anpassungen an die nun festgelegten Nutzungen im Gluri Suter-Huus.

 Neben all diesen Kreditbegehren unterstützt die Fraktion auch das neue Abfallreglement: Es ist eine Überarbeitung gemäss kantonaler Vorlage mit den nötigen Bezügen auf die übergeordneten Gesetze. (mlr)