Aarau

FORÄRA-Region Aarau 4. GV

megaphoneaus AarauAarau
"Männerabend live" an der FORÄRA-GV

Wohnen im Alter in Aarau 011.JPG

"Männerabend live" an der FORÄRA-GV

In einem ersten Teil es Abends wurden die Ergebnisse der FORÄRA-UmfrageI"Wohnen im Alter in Aarau" von Hans Jürg Podzorski und Noldi Gnädig vor einer ansehnlichen Zuhörerschaft vorgestellt (AZ berichtete am 9. April). Stadtrat Michael Ganz legte anschliessend die Meinung des Stadtrates dar. Dieser ist der Überzeugung, es gebe keinen Mangel an Alterswohnungen. Die Stadt sehe keine Veranlassung, Wohnungen zu subventionieren. Die Umfrageergebnisse und der Vortrag von Michael Ganz können auf der FORÄRA-Webseite www.foraera.ch eingesehen werden. - Musikalisch wurde dieser erste Teil von der Band "Männerabend live" umrahmt. Manch älterere Zuhörerin wippte, mit einem Lächeln im Gesicht, gedankenverloren zum „groovigen Sound“ mit…

Im 2. Teil führte Präsident Christian Fritschi durch die ordentlichen Traktanden der Generalversammlung.ln einer Tour d'horizon durchs 2012 hob er einige Hauptpunkte heraus. Im Berichtjahr zählte FORÄRA über 200 Mitglieder. Es wurde die Umfrage "Wohnen im Alter" in die Wege geleitet und ausgewertet sowie die Petition für den "Bericht zur Alterspolitik" mit verpflichtenden Jahreszielen lanciert, wie es im Altersleitbild von 2010 festgehalten ist. Für diese Petition kamen innert 10 Tagen fast 700 Unterschriften zusammen. Dieser "Bericht zur Alterspolitik des Stadtrates" ist nun erschienen und kann bei der Stadtverwaltung bezogen werden. Zur Umsetzungdes Massnahmenkatalogs des Altersleitbildes  hat FORÄRA dem Stadtrat eine Begleitgruppe vorgeschlagen. Ausserdem setzt sich FORÄRA, zusammen mit dem Elternverein und der Ludothek Aarau,  für einen Treffpunkt der Generationen ein. Mit den „Gemeinnützigen Frauen“ und der Abteilung Alter organisierte FORÄRA je einen Nachmittag für Jassen im Hérose und für Lotto im Golatti unter dem Motto: „Jung und Alt im Spiel vereint“. Der Ertrag dieser Veranstaltungen ist für die Durchführung von Ausflügen und Stadtspaziergängen für die Bewohner und Bewohnerinnen von Herosé und Golatti vorgesehen.

Das Protokoll der Generalversammlung 2012, die Jahresrechnung  2012 und das Budget 2013 wurden genehmigt. Nach den Wahlen setzt sich der FORÄRA-Vorstand wie folgt zusammen: Präsident Christian Fritschi, Vizepräsidentin Katharina Gamp, Werner Knörr, alle bisher, und neu: Ruth Grathwohl und Gérald Erne. Christian Fritschi musste 2 verdiente Mitglieder verabschieden: Ruth Lerchner und Hans Jürg Podzorski, die seit 2008 am Mitschaffen sind. Zum Dank erhielten sie den üblichen fein gefüllten Pflasterstein und eine Ehrenmitglied-Urkunde.

Meistgesehen

Artboard 1