Der Gemeinderat Brunegg hatte im 2013 entschieden, dass anstelle des abgebrochenen „Schützenhüüsli“ am Dorfeingang von Brunegg, ein Platz mit einer Linde und einer Bank die Besucher begrüssen soll.
Der Feuerwehrverein wurde angefragt, ob sie bereit wären das „Bänkliprojekt“ zu realisieren.
Nach intensiven Diskussionen hat der Verein zugesagt, und es wurde eine Arbeitsgruppe Rundbank ins Leben gerufen, welche sich intensiv mit der Realisation beschäftigte.
Schon bald wurde klar, dass der „Rundbank“ achteckig wird und besondere Füsse bekommt.
Nachdem die Kostenfragen alle geklärt waren, wurde mit den Arbeiten begonnen und es trafen sich an mehreren Samstagen einzelne Gruppen zur Arbeit an Beton, Metall und Holz.
Am Samstag 12. April war es dann soweit, und die einzelnen Teile wurden rund um die Linde zu einer Sitzbank zusammenmontiert.
Die Arbeiten waren eine Herausforderung, wobei auch immer Spass dabei war und am Ende auch ein bisschen Stolz beim Betrachten des „einmaligen Bänklis“.

FVB, Ruedi Eichenberger