Jedes Jahr wird am zweiten Freitag im November die Schweizer Erzählnacht gefeiert. Über 600 verschiedene Veranstaltungen wurden im ganzen Land durchgeführt. Bereits zum 7. Mal war auch die Schule Ueken dabei. Dieses Jahr lautete das Motto „Feuer und Flamme“.

Fast niemand wollte sich das entgehen lassen und so traf eine grosse Schar Kinder vom Kindergarten und der Primarschule um 18 Uhr vor der Schule ein. Die Kinder konnten zwischen sechs spannenden Angeboten wählen. Vier Lehrerinnen erzählten Geschichten: „Die Eisprinzessin und das Feuer der Liebe“, „Feuerwehr­geschichten“, „Das Feuerzeug“ und „Achtung, Feueralarm!“. Die 5. Klässler lasen aus dem Buch „Die Wilden Hühner und die Liebe“ vor. Den sechsten Posten bot die Feuerwehr an. Mit einer Präsentation ermöglichten sie einen Einblick in die vielfältige Arbeit der Feuerwehr. Eine Übersicht über die verschiedenen Angebote hatten die Kinder bereits eine Woche zum Voraus erhalten, sodass sie sich fünf Geschichten aussuchen und ihr individuelles Programm zusammenstellen konnten. So steuerten die Kinder in grüppchenweise voller Vorfreude die gewünschten Posten an. In den Pausen stärkte man sich am Buffet mit Sirup und feinem Gebäck, welches die Eltern beigesteuert hatten. In der grossen Pause gab es draussen einen feurig-heissen Punsch zu trinken.

Auch in diesem Jahr war die Erzählnacht ein rundum gelungener Anlass, welcher hoffentlich bei allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben wird.

Anja Fankhauser

Schule Ueken