Ein Drache verkleidet als Fee, Schlangen mit nachwachsenden Köpfen, Brandstifter aus Versehen, Feuerwehrmänner und viele Figuren mehr bevölkerten die Phantasie der vielen Kindern an der schweizerischen Erzählnacht. Über 70 Personen erfreuten sich an einem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie. Die Geschichten wurden packend erzählt und liebevoll untermalt mit Bildern, Gesang und Figuren. Erzählt wurden sie von Lisa Niederberger, Rosmarie Zobrist, Julia Zulliger und Carina Römer von der Jugendfeuerwehr, Regula Rickenbach und Tinu Niederhauser. Eröffnet wurde der Abend mit einer Sandmann-Tanzvorführung des zeitgenössischen Kindertanzens. Neben den Geschichten boten die Informationen der Jugendfeuerwehr über ihre Aktivitäten und die Besichtigung ihres Einsatzfahrzeuges einen weiteren Höhepunkt. Zu strahlenden Kinderaugen führte das Mitmachen bei "Kunst mit Feuer", wo feurige Bälle und Lichtschlangen geschwungen werden konnten, was zu kunstvollen Fotos führte.

Die Schweizer Erzählnacht wird jedes Jahr im November gefeiert. Jeweils am zweiten Freitag im November gehen über 500 verschiedene Veranstaltungen im ganzen Land über die Bühne. 2011 haben rund 50'000 Personen an der Erzählnacht teilgenommen. Somit ist sie die wohl eine der grössten Kulturveranstaltungen der Schweiz.

familie+