Die Wettinger Weinfreude trotzten dem Nass und genossen den 13. Wettinger Räbhüsli-Sonntig 

Als Vorfreude zum Wettiger Fäscht verwandelte sich der Wettinger Rebberg am 1. Juli einmal mehr zu einem grossen Festplatz. Nach zwölf sonnigen und heissen Jahren war das nasse Wetter eine Premiere, was aber auf die gute Laune und Feststimmung keinen Einfluss hatte.

In 18 Festbeizen trotzten die zahlreichen und munteren Räbhüsli-Besucher dem Regen und den Gewitterstürmen. Wer einen Platz am Trockenen ergatterte, liess sich von feinen Fleischspiessen, üppigem Raclette, lokalen Würsten und selber gebackenem Kuchen der Winzer und Winzerinnen verwöhnen. Der nasse Boden liess die Gäste weniger zwischen den einzelnen Räbhüsli zirkulieren. Umso mehr wärmten die edlen Rebensäfte vom Lägernhang die Kehlen und die Herzen der Weinfreunde. Auf einen neuen Räbhüsli-Sonntig im nächsten Jahr!