Auch in diesem Jahr sorgte der Ferienpass Würenlingen für grossen Anklang und viele leuchtende Gesichter. Es wurden 60 Kursplätze mehr belegt als im Vorjahr. Trotz zahlreichen Anmeldungen aus der Oberstufe, kamen wie erwartet die meisten aus der Mittelstufe. Viele neue Kurse konnten im Kursprogramm aufgenommen werden. Wir freuen uns, dass wir im Ferienpass 2014 mehr Anmeldungen verzeichnen konnten als im letzten Jahr.

Privatpersonen, Vereine, Institutionen und Gewerbetreibende haben sich als Kursleiter zur Verfügung gestellt. Hochmotiviert vermittelten sie Wissen über ihr Fach oder Hobby und waren äusserst geduldig und liebevoll. Dabei hatten sie ihrerseits Freude am grossen Interesse der Kinder. Schon für kleine Ferienpassbesucher sind Aktivitäten, bei welchen Sie Einblick in die Arbeitswelt der Erwachsenen erhalten, besonders spannend. Das Programm war so vielseitig gestaltet, dass jedes Kind das aussuchen konnte. Neben beliebten Kurse wie z.B. Reiten, Brot backen, durfte ein Angebot in den Europapark oder Kraftreaktor wiederum nicht fehlen.

Einige Kurse wurden dem Ferienpass kostenlos angeboten. Dadurch und dank privaten Sponsoren, der Gemeinde Würenlingen sowie der Pro Juventute Sektion Baden war es möglich, auch beliebte teurere Aktivitäten, wie Bowlen, Klettern, Besuch im Zoo, Figuren aus Recycling zu einem sehr günstigen Preis ins Programm zu nehmen. An dieser Stelle allen ein grosses Dankeschön für die Unterstützung. Ebenso gebührt den Mitgliedern vom Verein Ferienpass Würenlingen grossen Dank. Sie begleiten die Kinder an Events oder bezahlen ohne direkte Gegenleistung den Jahresbeitrag.

Die meisten Fotos können schon auf der Homepage www.ferienpass-wuerenlingen angesehen werden. Wer möchte, kann auch gerne etwas in das Gästebuch eintragen. Das Organisationsteam freut sich über Rückmeldungen und ein Wiedersehen im nächsten Jahr beim Ferien(s)pass 2015.

Daniela Steger, Würenlingen