Villigen

Februar-Wanderung, kalt aber trocken

megaphoneaus VilligenVilligen
Die grosse Wanderschar

Die grosse Wanderschar

Wanderbericht   Däniken-Aarau

Datum

Do 22. Februar 2018

Leitung

Ernst Walz

Der Wetterbericht hatte geschlossene Bewölkung und trockenes Wetter aber kalte Bise angesagt. Und so war es denn auch. Das machte den 27 WanderInnen die da von Däniken Bahnhof der Aare zustrebten und dann dieser entlang auf schönem Wanderweg wanderten, aber nichts aus. Nach etwa einer ¾ Stunde erreichten wir Schönenwerd und den allseits bekannten Ballypark, den aber doch einige nur vom Hörensagen oder vom daran Vorbeifahren kannten.

Die Firma Bally wurde 1851 von Franz Carl Bally gegründet. 1976 hielt Werner K. Rey kurzzeitig die Aktienmehrheit, ihm folgte der Konzern Oerlikon-Bührle welcher wiederum seine Bally-Anteile 1999 an Texas Pacific Group veräusserte. Vor kurzem hat nun eine asiatische Investmentgesellschaft die Mehrheit erworben. Bally ist heute noch eine der wichtigsten Marken für Luxusschuhe und Lederaccessoires.

Ab ca 1860 wurde von Bally der Park angelegt. indem er den kleineren der beiden Flussarme der Aare zu einem System von Teichen umformen, das Areal mit sorgfältig gesetzter Bepflanzung gestalten und darin verschiedene Parkbauten aufstellen liess.

Nach Durchquerung des Parkes machten wir einen kleinen Aufwärmhalt im Outlet-Park bevor wir weiter der Aare entlang wanderten, an der Pferderennbahn und der Badi vorbei bis zum Aarauer Schachen. Da wir oft im Wald unterwegs waren, war die Bise nur schwach spürbar. Weiter ging es Richtung Altstadt, durch das altehrwürdige Haldentor und die Treppe zur Stadtkirche hinauf von wo man einen wunderschönen Ausblick Richtung Westen von wo wir herkamen hat. Weiter dann durch die Altstadt zum Bahnhof wo wir in der Aarauerstube zum Abschlusstrunk einkehrten.

Die Wanderzeit betrug 2.5h, Höhendifferenz 50m

24.Februar 2018, Ernst Walz

Meistgesehen

Artboard 1