(Manuela Giger) Am Abend des 24. Augustes fanden sich Mitglieder der FDP Möhlin (so auch der Gemeinderatskandidat Karl Eiermann) vor der Trinamo AG an der Industriestrasse 18 ein, um einen Einblick in diese Sozialfirma zu erhalten. Markus Kaiser, Standortleiter in Möhlin, führte die Gruppe durch die verschiedenen Räumlichkeiten und schaffte es so ein umfassendes Bild über die Tätigkeiten der Firma zu vermitteln.

Man konzentriere sich hier in Möhlin hauptsächlich auf diverse Recycling Aufgaben, wie dem Zerlegen ausgemusterter Feuerlöscher, dem Befüllen neuer Löschmittelbehälter, sowie dem Ausliefern und Bewirtschaften von Containern und BIO Klappen und unterhalte ausserdem eine Schlosserei welche unter anderem Grill- und Feuerschalen anfertigt. Im Anschluss an den kurzen Rundgang traf man sich für eine informative Präsentation im ebenfalls zur Trinamo AG gehörenden Gastronomieservice Halle 18 gleich nebenan und erfuhr dort, dass die Firma im Jahr 2012 aus den Vereinen Stollenwerkstatt und WivA, sowie der Stiftung Pegasus gegründet wurde und seither in verschiedene Gemeinden im Kanton Aargau expandierte, immer mit dem Ziel neue Einsatzplätze für erwerbslose und psychisch beeinträchtigte Menschen zu schaffen, um sie langfristig wieder in den Arbeitsmarkt und in die Gesellschaft zu integrieren. Beim anschliessend offerierten Apéro bestand die Möglichkeit aufgekommene Fragen zu stellen und den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.