Merenschwand

FDP-Kandidaten im Kontakt mit der Bevölkerung

megaphoneaus MerenschwandMerenschwand

Standaktionen in Sins und Merenschwand; zerstörte Plakatständer eingesammelt

Die FDP-Grossratskandidaten des Bezirks Muri suchten am vergangenen Samstag in Sins und Merenschwand den Kontakt mit der Bevölkerung. Herbert Karli (Sins) und Stefan Huwyler (Muri) verteilten im Zentrum von Sins bei Getränke Staubli kleine Giveaways und Werbung in eigener Sache an die Bevölkerung. Sandra Ilg (Aristau) und Yatin L. Shah (Waltenschwil) taten dasselbe in Merenschwand beim Volg. Die Freisinnigen trotzten dabei einmal mehr guten Mutes der nassen, unfreundlichen Witterung. Wahlkampf findet bekanntlich bei jedem Wetter statt. Im Anschluss an die Standaktionen wurden demolierte Plakatständer eingesammelt und zur Wieder-Instandstellung zu Vorstandsmitglied und Plakatständerexperte Peter Engel nach Abtwil gebracht. Peter Engel hat über den Sommer in akribischer Fleissarbeit gut 50 Plakatständer für die Bezirkspartei neu gefertigt. Es ist sehr bedauerlich, dass in diesem Wahlkampf zu einer auffälligen Häufung von Diebstählen und Vandalenakten bei FDP-Plakatständern kommt. So ist seit über zwei Wochen ein Plakatständer in Birri verschwunden, vergangene Woche wurde nun auch einer in Muri entwendet. Hinweise zu verschwundenen Plakatständer werden gerne entgegen genommen per E-Mail an info@fdp-bezirk-muri.ch oder telefonisch auf 062 824 54 21 (Geschäftsstelle FDP Aargau).

www.fdp-bezirk-muri.ch

Meistgesehen

Artboard 1