Der Steuerfuss von Obersiggenthal muss auf 98% erhöht werden.

Die Einnahmen stagnieren: Das wirtschaftliche Umfeld und der Wandel der Bevölkerungsstruktur zeigen ihre Auswirkungen.

Bis 2007 war die Finanzsituation der Gemeinde Obersiggenthal dank guten Steuereinnahmen und vernünftiger Ausgabenpolitik stabil. Sie liess zeitweise sogar Steuerfussreduktionen zu. Jetzt sind Massnahmen in die andere Richtung notwendig.

Die im letzten Jahr vom Kanton geforderte Ausfinanzierung der APK (Aargauische Pensionskasse) schlägt mit ausserordentlichen Kosten von 8 Mio. Franken zu Buche. Diese „Altlast“ aus den 60er Jahren hat auf der „Schuldenseite“ zu einer erheblichen Mehrbelastung geführt, die es in den kommenden Jahren zusätzlich zu verzinsen und abzutragen gilt.

Die Fraktion der FDP Obersiggenthal bittet Sie, diese notwendige Steuerfussanpassung auf 98% zu unterstützen.

Für die FDP Obersiggenthal

Dieter Martin Fraktionspräsident