Bereits im September wurde das diesjährige Motto, Grip(p)en Impfung ausgewählt. Das Thema handelt um  den Kauf der Saab-Gripen für das Militär. Im Oktober begann die Mösli-Clique mit dem bau eines grossen Fliegers mit Cockpit indem sich 2-3 Personen aufhalten konnten. Der Flieger bewegte sich manuell von links nach rechts. Die Spannweite des Fliegers war mehr als 4 Meter, daher mussten jeweils die Flügel eingeklappt werden, als die Mösli-Clique unterwegs zu einem Fasnachtsumzug war. Auf dem Traktor wurde eine Fliegerabwehr station eingerichtet. Statt richtige Maschinerie befand sich die Konfettikanone darauf. Auf dem zweiten Wagen befand sich die Werkstatt des Gripens unter dem Namen „Mauerer`s Gripen Werkstatt“. Auf diesem Wagen wurde hart gearbeitet, um eine Gripe herzustellen, leider war auch nach 7 Fastnachtsumzügen die Gripe für den Bundesrat Ueli Mauerer noch nicht fertig. Auf der Strassen wurden die Zuschauer in das Tarnnetz eingewickelt und mit Konfetti überhäuft. Die Mitglieder von  4 Jährig bis mehr als 50 Jahren trugen Tarnanzüge und nahmen an den Umzügen in Dintikon, Dottikon, Boswil, Mellingen, Bremgarten, Urdorf und Brugg teil. In Urdorf konnte die Mösli-Clique den erfreulichen 2. Rang belegen. Am 23. Februar  2013 wurde die Gripe und die Werkstatt zertrümmert und alle Fasnächtlichen Utensilien versorgt und der Mösli- Clique steht nun eine ruhigere Zeit bevor, als nächstes geht es einem gemütlichen Bräteln entgegen, bevor es an eine spannende Mösli- Cliquenreise zum 40 Jährigen geht. Der nächste Vereinsanlass ist der Raclettabend am 8. November 2013. Wer mehr  über die Mösli- Clique erfahren möchte oder auch selber einmal Hand anlegen möchte, kann sich jederzeit informieren unter: www.moesli-clique.ch und auch Fotos der letzten Fasnachtsumzüge sind jederzeit willkommen. Bis Bald..

Sabrina Seiler