Bad Zurzach

Fantastische Geschichten und tierische Lieder

megaphoneaus Bad ZurzachBad Zurzach
Brigitte Schär erzählt aus ihrem Buch «Spatz und Schwein»

(gh)

Brigitte Schär erzählt aus ihrem Buch «Spatz und Schwein»

Die Primarschüler der Schule Bad Zurzach lernten Geschichten schmieden mit Brigitte Schär.

(gh) Fröhliche Kinderstimmen drangen am vergangenen Dienstag die Stufen im Propsteigebäude empor. Die Kinder der Primarschule Bad Zurzach durften an einer Lesung der Kinderbuchautorin Brigitte Schär teilnehmen. Da ging es nicht nur um’s Zuhören, sondern auch um ein aktives Teilnehmen. Fantasievolle Geschichten entstanden.

Sofort zog die Erzählerin Brigitte Schär die Kindern in ihren Bann: «Achtung, ich mache jetzt hier grad einem fünffachen Salto!» Aber nein, keine Angst, beruhigte sie. Sie mache nur Saltos in ihrer Fantasie, in der Geschichten-Fantasie. Sie sei nämlich Autorin und Erzählerin und schreibe Bücher, Geschichten und Lieder. Um zu zeigen, wie das geht, verlangte sie Wörter von den Kindern, die sie geschickt in eine spannende Reise in die Zirkuswelt mit Einhörnern, Hunden, Feen und Zauberwelten verpackte. Der Fantasie wurde freien Lauf gelassen. Gekonnt lenkte Frau Schär die Geschichten in verschiedene Richtungen. Die Spannung stieg, aktives Mitdenken war gefragt. Und wie bringen wir die Geschichte zu einem Ende? Was passt denn nun für ein Titel zu dieser Geschichte? Wieder sprudelten die Ideen aus den Kindern heraus.

«Spatz und Schwein»

Das Licht ging aus und Brigitte Schär nahm die Kinder mit auf eine wundersame Reise mit «Spatz und Schwein», aus ihrem neuesten Buch. Es erzählt in neun Klappbogen rührende und fantastische Geschichten über diese Freundschaft. Und weil Freundschaften ganz individuell sind, wird mit den Geschichten gespielt. Es gibt zu jedem Anfang drei verschiedene Fortsetzungen.
Diese fordern die Leser heraus, zu spekulieren und zu fantasieren und weitere Fortsetzungen zu erfinden. Die Kinder erkennen, dass dabei alles möglich ist, denn es gibt kein Richtig und kein Falsch.


Auch Lieder erzählen Geschichten

Brigitte Schär kann auch ganz toll singen, sogar ganz «fremdländisch», so dass man gar nichts versteht. Oder war das nur eine Fantasiesprache? Wer hat etwas verstanden? Einige meinten schon. Die Lieder über die verliebte Ameise und das berühmte Huhn gefiel den Kindern sehr gut. Aber das Drachenlied war der Hammer, da wurde Lautstark mitgesungen.

Damit sich der Übermut wieder etwas legte, durften die Kindern noch allerlei Fragen stellen und bekamen einen Überblick über all die Geschichten, die Brigitte Schär schon geschrieben hat. Jedes Kind bekam ein von Hand signiertes Buchzeichen als Dank für ihre Aufmerksamkeit und ihr Mitwirken. Insgesamt ein abgerundeter Einblick in die fantastische Welt der Geschichten. Ein Dankeschön von der Schule Bad Zurzach geht auch an die Erzählerin Brigitte Schär und die kulturbeauftragten Lehrpersonen, Elisabeth Kalt und Barbara Ryser, für die Organisation des Anlasses.

Meistgesehen

Artboard 1