Seit 2009 müssen Fahrer, die mit Cars gewerbsmässig Personen transportieren wollen, zusätzlich zum Führerausweis den Fähigkeitsausweis für Personentransport erwerben und sich regelmässig weiterbilden. Seit Jahren schon bietet Cartourisme Suisse, Sektion Aargau, seinen Mitgliedern entsprechende Weiterbildungskurse an.

Am 17. November haben einige Aargauer Carunternehmen (darunter die beiden Fricktaler Firmen felix-Reisen Frick und Siegrist-Reisen Eiken) mit ihren Chauffeuren gemeinsam einen Fahrtrainingskurs im Verkehrssicherheitszentrum Betzholz in Hinwil absolviert. In der Theorielektion zu Beginn wurde den Teilnehmern eingeschärft, dass nicht das Beherrschen, sondern das Vermeiden von Risikosituationen den wirklich guten Fahrer ausmacht. Im praktischen Kursteil übte man dann Kurvenfahren sowie verschiedene Lenk- und Bremsmanöver. Besonders eindrücklich war es zu erfahren, wie bei schwierigen Strassenverhältnissen eine nur geringfügig höhere Geschwindigkeit den Bremsweg ganz gewaltig verlängern kann. Für den Fall, dass trotz aller Voraussicht eine gefährliche Situation eintreten sollte, wurde im Gefahrentraining gezeigt und geübt, wie der Carchauffeur sich bei einem plötzlich auftauchenden Hindernis richtig verhält und ein ins Schleudern geratenes Fahrzeug sicher auffangen kann.

Am Schluss des Kurses waren sich die Teilnehmer einig, dass ihr Sinn für Gefahrensituationen geschärft worden ist und sie künftig ihre Fahrgäste mit noch besser angepasster Geschwindigkeit weiterhin sicher und bequem ans gewünschte Ziel fahren können.

Felix Ackle