Rheinfelden

Fahreranlass des Behindertenfahrdienstes Rheinfelden

megaphoneaus RheinfeldenRheinfelden
..

Abschied von Karl Kaiser

Am Abend des 16. Juli lud der Stiftungsrat seine Fahrer und Fahrerinnen mit ihren Partnern und Partnerinnen zum sommerlichen Treffen mit Grillade und gemütlichem Beisammensein.
Die Räume waren von der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Rheinfelden zur Verfügung gestellt worden, und Herr Büttiker von der Feldschlösschen AG hatte wiederum in verdankenswerter Weise reichlich kühle Getränke gesponsert, um die Gästeschar an diesem heissen Abend mit kühlem Labsal zu versorgen. Der Anlass, vom Stiftungsrat als Dankeschön für das freiwillige Engagement aller Beteiligten organisiert, wurde zum regen Erfahrungsaustausch genutzt. Der Präsident, konnte die Anwesenden darüber informieren, dass der Fahrbetrieb gut laufe, und das Budget bisher sehr gut eingehalten werden konnte. Das Fahrzeug, das nun bereits 3 Jahre in Betrieb ist, und ca.120'000 Kilometer zurückgelegt hat, ist in den letzten Wochen generalüberholt worden, und glänzt wieder wie neu. Nach 11 Jahren Fahrtätigkeit verabschiedete sich Karl Kaiser vom Fahrdienst. Er habe viele erfreuliche Erlebnisse gehabt in dieser Zeit, und ihm sei an jedem Tag, an dem er mit Fahrgästen unterwegs gewesen sei, vor Augen geführt worden, welches Glück er und wir alle hätten, gesund und nicht auf die Hilfe anderer angewiesen zu sein. Der gemütliche Abend endete, wie es sich für den Behindertenfahrdienst gehört, mit der freiwilligen Mitarbeit aller beim Aufräumen und einem kühlenden Regenguss.

Bild: Der Präsident (rechts) verabschiedet Karl Kaiser

Meistgesehen

Artboard 1