Weniger ist mehr? Nein! Für den deutschen Kabarettist, mehrfachen Kleinkunstpreisträger & Chansonnier Fabian Schläper gilt vielmehr die Maxime: Mehr ist mehr! In seinem Programm „Nie! Ausser Manchmal.“ bricht er eine Lanze für alles, was das Herz begehrt, denn das Leben ist zu kurz für gute Vorsätze. Schläper ist dabei als „homme fatal“ konsequent inkonsequent. So ist für ihn etwa Trennkost super: Zuerst die Chips und dann die Smarties – getrennt voneinander! Der Schokoladenliebhaber par excellence bietet seinem Publikum einen humoristisch-unterhaltsamen Abend mit witzigen Chansons ohne jegliche Politsatire und verletzenden Zynismus. Vielmehr serviert er bissige Raffinessen vom Wahnsinn des Alltags, mit brillanter Stimme und einer atemberaubenden Sprachakrobatik, jede Menge grundtiefe Lyrik und schmelzende Poesie. Er ist stets amüsant und romatisch, aber auch frech und ein wenig frivol, ohne je ins Geschmacklose abzugleiten. Musikalisch begleitet wird er von der hervorragenden Pianistin Iris Kuhn, die sich selbst als „Tastenmieze mit den Samtpfötchen“ tituliert. (ap)

Zentrumsschopf Spreitenbach, Freitag, 13.November 2015, 20 Uhr, Abendkasse ab 19 Uhr Vorverkauf Blumenstil Wiederkehr, Sternenplatz, 056 401 50 50; Erwachsene 25.- CHF, Kinder bis 16 J. gratis, AHV, Legi 20.-CHF;

Infos: www.kulturkommission.ch