Es grünt im Bezirk Lenzburg

..

Ende August wurde die Lenzburger Bezirkspartei der Grünen aus der Taufe gehoben. Die neue Partei versteht sich als Forum für lebendige politische Diskussionen, will die grünen Kräfte in der Region vernetzen und mithelfen, eine lebenswerte Zukunft für Mensch und Natur zu gestalten.

"Die Grünen Bezirk Lenzburg sind eine basisdemokratische Organisation, welche sich für eine menschen- und umweltgerechte Politik einsetzt." Zu einer Gründungsversammlung gehört nicht nur Papierkram und die Besetzung eines Vorstandes, sondern vor allem die Formulierung des gemeinsamen Willens. Entsprechend intensiv hat die kleine, engagierte Gruppe Gründungsmitglieder um die Worte zum Zweck der Bezirkspartei-Statuten gerungen. Fest steht: Kommen grüne Anliegen bei manch anderer Partei einem wahltaktisch motivierten Mäntelchen gleich, stellen sie hingegen bei den Grünen den Kern, den Wertemassstab des politischen Handelns dar.

Noch sind im Bezirk Lenzburg die Grünen institutionell schwach verankert. Das Bedürfnis nach verantwortungsbewusster und zukunftsfähiger Politik wächst aber stetig, wie die Wahlerfolge bei den Lenzburger Einwohnerrats- und jüngst den Grossratswahlen belegen. Die designierte Präsidentin der Grünen Aargau, Gertrud Häseli, die Grossrätin Daniela Wildi und die drei Lenzburger Einwohnerräte unterstützten die Gründung der Bezirkspartei mit Erfahrungen aus der Praxis auf allen politischen Ebenen. Die Voraussetzungen sind nun gegeben, dass die interessierten Personen Ansprechpartner und Diskussionsforum erhalten, um ihre politischen Anliegen zum Durchbruch zu bringen.

Die Versammlung in Wildegg schloss mit einer besinnlich Geschichte und einer fröhlichen Runde Kegeln - Schlusspunkt nach der Sitzung, zugleich Anfang eines weiteren Kapitels grüner Bezirkspolitik. (sza)

Meistgesehen

Artboard 1