Sisseln

Erzählnacht Feuer und Flamme der Schule und des Kindergartens Sisseln

megaphoneaus SisselnSisseln

Vergangenen Donnerstag luden die Lehrpersonen der Schule und des Kindergartens Sisseln die Schülerinnen und Schüler sowie die grossen Kindergärtler auch dieses Jahr wieder wie gewohnt im Januar zur Erzählnacht ein. Diesmal stand sie unter dem Motto Feuer und Flamme. Die mit warmem Kerzenlicht erhellten Räume boten den passenden Rahmen zum Thema und wirkten wohlig einladend, hatte es draussen doch gerade noch erneut ein paar weisse Flocken geschneit. Nun durften die Kinder also zwei der insgesamt fünf Angebote besuchen. Im Englischzimmer wurde ein englisches Kinderbuch vorgelesen: Zog ist der kühnste Drache einer Schule, aber leider auch vom Pech verfolgt. Glücklicherweise kommt ein kleines Mädchen vorbei, welches ihm immer wieder hilft. Einige der Besucher wissen jetzt, ob es ihm auch hat helfen können, die Prinzessin zu erobern. Eine weitere Drachengeschichte gab es auf Deutsch. Drafunkel der kleine Drache ist die Geschichte eines silbrig grünen Drachens, der sich am Flügel verletzt hat. Theo entdeckt ihn und hilft ihm, weil Drafunkel nicht nur ein supercleverer Drache ist, sondern auch noch der weltbeste Lehrer im Feuerspucken! Im Geschichten-Café konnten sich die Kinder eine Geschichte bestellen, welche sie sich dann am Laptop über Kopfhörer anhören konnten, und in einem der Dachzimmer wurde das Märchen Rumpelstilzchen und die Geschichte der Feuerwehrelch vorgelesen. Zwischendurch gab es eine Bewegungspause zu Manni Matters Lied „I han es Zündhölzli azündt“.

Wer lieber selber lesen wollte, besuchte die zum Thema geschmückte Bibliothek. Das in Feuerfarben getauchte, gemütlich eingerichtete Schulzimmer bot jede Menge Bücher aller Lesestufen zum Thema Feuer und Flamme. Selbst Kindergartenkinder konnten dort eine Dreiviertelstunde verweilen, einige ältere Kinder waren Feuer und Flamme fürs Vorlesen für die Kleinen. So ging nach fast zwei Stunden feurigen Erzählens und Lesens eine weitere gelungene Erzählnacht zu Ende. Die Kerzen wurden gelöscht, aber alle Beteiligten werden entweder weiter oder hoffentlich sogar noch etwas mehr Feuer und Flamme für Bücher und Geschichten sein.

Meistgesehen

Artboard 1