Brugg

Erzählnacht an der Sekundarschule Brugg

megaphoneaus BruggBrugg

Zum bereits 25. Mal wurde am vergangenen Freitag, den 14. Juni, durch das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien die Schweizer Erzählnacht durchgeführt, an welcher verschiedene deutschsprachige Schulen aus allen Teilen der Schweiz teilnahmen. So auch die Sekundarschule Freudenstein in Brugg AG, an welcher sich die Schülerinnen und Schüler um 19.00 Uhr in den jeweiligen Klassenzimmern versammelten.

Das diesjährige Motto der Erzählnacht lautete : „Ich spiele, du spielst – spiel mit!“ Dies wurde an der Sekundarschule Brugg so umgesetzt, dass die Schülerinnen und Schüler in zufällig zusammengestellten Gruppen aus allen Klassen unterschiedliche Zugänge zur Literatur erleben durften. Neben dem klassischen Vorlesen konnte so auch interaktive Bücher kennengelernt werden, in welchen die Leser selber wählen können, auf welchen Seiten sie ihre Geschichte fortsetzen wollen. Falsche Entscheidungen rächten sich aber schnell! Daneben konnten aber auch Geschichten erfunden und so der Phantasie auch freier Lauf gelassen werden. Mit den Black Stories konnten die Schüler und Schülerinnen mit den richtigen Entscheidungen auch komplizierte und mysteriöse Kriminalfälle lösen. Nicht zu vergessen gilt es auch das wohlbekannte Spiel Stadt, Land, Fluss, welches mit viel Eifer und grösstem Einsatz gespielt wurde. Ein weiteres Spiel nannte sich Bullshit Bingo, bei welchem mit seltenen und teilweise auch schwierigen Wörtern jongliert werden konnte.

Danach versammelten sich zu später Stunde alle Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler unter dem Vordach der Sekundarschule und durften dort eine warme Suppe und Lebkuchen geniessen, was auch von allen sehr genossen wurde. Danach wurde zum Abschluss von jeder Klasse ein kleiner Heissluft-Ballon in den nächtlichen Himmel über Brugg entlassen.

Patrick Richner

Meistgesehen

Artboard 1