Endingen

Erste olympische Wasserspiele in der Badi Endingen

megaphoneaus EndingenEndingen
..

Nasser Spass

Am Sonntag, 21. August fanden bei hochsommerlichen Temperaturen und traumhaften Wetterbedingungen die ersten olympischen Wasserspiele im Schwimmbad in Endingen statt. Insgesamt 15 Teams stellten sich den nassen Herausforderungen. Mehrheitlich formierten sich die Mannschaften aus Familienmitgliedern. Vereinzelt gab es auch Kinder- und Jugendgruppen, die an den Wasserspielen teilnahmen. Insgesamt mussten neun Disziplinen in und ums Wasser gemeistert werden. Ein äusserst beliebter Posten war das Retten der Prinzessin. Drei „Ritter" schwammen mit der Luftmatratze zur anderen Seite des 25-Meter-Schwimmerbeckens, retteten die Prinzessin auf das schwimmende Gefährt und zogen und schoben sie wieder ans sichere Ufer zurück. Innert kürzester Zeit mussten auch Silberlöffel aus der Tiefe getaucht werden. Eine sehr unterhaltsame Disziplin war die „Fun-Stafette". Bevor es ins Nass ging, mussten sich alle Team-Mitglieder mit Flügeli, Schwimmring, Taucherbrille und Schnorchel ausrüsten, durchs Wasser waten, die Rutschbahn runter sausen und auf dem Landweg so schnell als möglich zum Ausgangspunkt zurückrennen. Ebenfalls amüsant zu beobachten war, als sich die Sportler ein nasses, übergrosses T-Shirt überziehen mussten, um anschliessend hechtend, tauchend, watend oder schwimmend zwei Längen im Nicht-Schwimmer-Becken zu bewältigen. Aber auch auf dem Land wurde um olympisches Gold gekämpft. Am Tischtennistisch musste der Ball möglichst häufig übers Netz gespielt werden, jedoch nicht mit Ping-Pong-Schlägern, sondern mit Schwimmflossen! Das war gar nicht so einfach wie es auf den ersten Blick erschien. Im Sand des Beach-Volley-Ball-Feldes wurde indes fleissig nach Gold-Nuggets gesucht. Und beim Badetuchauswringen wurden alle Team-Mitglieder pudelnass. Um 17 Uhr waren sämtliche Posten ausgewertet; die Rangliste war erstellt. Nervös, neugierig, kribbelig und extrem gespannt versammelten sich die 15 Mannschaften im Badi-Restaurant um den Tisch mit den vielen tollen Preisen. Wer wohl den ersten Preis gewinnen würde? Die Spannung war kaum noch auszuhalten, als zuerst noch verschiedene Danksagungen ausgesprochen wurden. So ging ein herzliches Dankeschön an Marianne Frenk, der Bademeisterin der Badi Endingen, die den Event ja überhaupt ermöglicht hat. Und die vielen Sponsoren wurden ebenfalls namentlich erwähnt. Dann endlich war es soweit! Gewonnen hatte das Team „Bodenströssler" aus Lengnau. Auf dem zweiten Platz landete die Familiengruppe „Werder's" aus Endingen. Und die Bronzemedaille sicherte sich das Team „Qualle" aus Würenlingen. Sie alle erhielten tolle Gutscheine. Aber auch die 12 anderen Mannschaften gingen nicht mit leeren Händen nach Hause. Sie alle durften sich der Rangliste nach am „Gabentisch" bedienen. Und nicht zu Letzt nahmen alle ein tolles, feuchtes und unvergessliches Erlebnis mit nach Hause!
Der Familientreff Bajazzo organisiert rund ums Jahr verschiedenste Aktivitäten für die ganze Familie. Mehr Informationen zum Jahresprogramm sowie Foto-Galerien finden Sie unter www.familientreff-bajazzo.ch. (dot)

Meistgesehen

Artboard 1